„Sehr reizvoll“: Karl Lauterbach möchte Gesundheitsminister werden

Kommentare: 2 Kommentare

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Karl Lauterbach hat einem großen deutschen Nachrichtenmagazin mitgeteilt, dass ihn das Amt des Bundesgesundheitsministers sehr reize. Ihn werde die Aufgabe wohl auch nicht ĂŒberfordern, so der 58-JĂ€hrige, der darĂŒber hinaus der Großen Koalition ein hervorragendes Corona-Zeugnis ausstellte.  

Lauterbach will Gesundheitsminister werden: „Endlich wieder das Gesundheitsministerium besetzen“

In einem MediengesprĂ€ch hat Lanz-Dauergast Karl Lauterbach seine Ambitionen auf das Amt des Bundesgesundheitsministers unterstrichen. „Das Amt des Gesundheitsministers finde ich nach wie vor sehr reizvoll. Ich bin zudem recht zuversichtlich, dass mich diese Aufgabe nicht ĂŒberfordern wĂŒrde“, erklĂ€rte der Sozialdemokrat vielsagend. Ein gutes Ergebnis bei der Bundestagswahl im September sei jedoch notwendig, dass die SPD „endlich wieder das Gesundheitsministerium besetzen“ könne. Lauterbachs Einzug in den neuen Bundestag ist indes noch nicht sicher. Gerade einmal Listenplatz 23 sprach ihm seine Partei in Nordrhein-Westfalen zu, weshalb ein Gewinn des eigenen Wahlkreises fast unumgĂ€nglich erscheint. Trotz dieser schwachen Platzierung Ă€ußerte Lauterbach, dass er bei den Mitgliedern seiner Partei sehr beliebt sei: “Dass es ein paar FunktionĂ€re gibt, die bei der Aufstellung der Listen zuerst sich selbst berĂŒcksichtigen, war leider schon immer so“, erklĂ€rte der Sozialdemokrat.

Corona: Lob fĂŒr die Große Koalition von Karl Lauterbach

In derselben Pressestimme sprach sich Lauterbach fĂŒr einen „offiziellen wissenschaftlichen Pandemierat fĂŒr Bundesregierung und Bundestag“ und Maßnahmen fĂŒr den anstehenden Herbst aus. Es gebe „viele Menschen, bei denen der Impfstoff nicht in vollem Umfang wirkt“. Daher mĂŒsse RĂŒcksicht genommen werden. Gleichzeitig stellte er der Großen Koalition wĂ€hrend der Corona-Zeit ein durchgehend positives Fazit aus: „Die GroKo hat die Pandemie wirklich gut bewĂ€ltigt. Mit jeder anderen Regierung hĂ€tte es vermutlich mehr Tote gegeben“, mutmaßte Lauterbach.

TM

„Sehr reizvoll“: Karl Lauterbach möchte Gesundheitsminister werden Zuletzt aktualisiert: 08.07.2021 von Team MĂŒnzenmaier
Jetzt teilen!

Kommentare

  • Karsten MĂŒller 09 / 07 / 2021

    Ein Alkoholiker als Gesundheitsminister, (Hr.Lauterbach sagte in ein Interview, das er tÀglich ein Glas Wein trinkt) wie tief kann und muss Deutschland noch sinken

  • meckerpaul 09 / 07 / 2021

    Dann hat der Freie Kost und Logie in der Klapse.
    Ich wunder mich ĂŒber gar nichts mehr..

Schreibe einen Kommentar