Bis zu 5 Millionen! Seehofer rechnet mit afghanischer Fl├╝chtlingswelle

Bis zu 5 Millionen! Seehofer rechnet mit afghanischer Fl├╝chtlingswelle

Nach der Macht├╝bernahme der Taliban in Afghanistan rechnet Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) einem Medienbericht zufolge mit einer gigantischen Anzahl von Fl├╝chtlingen. Laut dem 72-J├Ąhrigen m├╝sse nun damit gerechnet werden, ÔÇ×dass sich Menschen in Bewegung setzen, auch in Richtung EuropaÔÇť.

Konkret wurde er am gestrigen Montag bei der Benachrichtigung der Bundestags-Fraktionschefs und gab dabei seine Sch├Ątzungen von 300.000 bis f├╝nf Millionen afghanischen Fl├╝chtlingen kund. Das Fl├╝chtlingswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) bezifferte die Zahl zus├Ątzlicher Fl├╝chtlinge innerhalb des Landes seit Anfang des Jahres sch├Ątzungsweise auf etwa 500.000 ÔÇô ├╝ber 390.000 allein ab Mai.

Als wichtiges Ziel- und Transitland wird die T├╝rkei angegeben. Ausschlaggebend f├╝r die weiteren Fl├╝chtlingsstr├Âme k├Ânnte also erneut die Reaktion des t├╝rkischen Pr├Ąsidenten Recep Tayyip Erdo─čan werden. Migrationsforscher Steffen Angenendt erwartet dahingehend zumindest, ÔÇ×dass die Zahl afghanischer Fl├╝chtlinge in der EU in den kommenden Monaten weiter wachsen wirdÔÇť.

Erste Spitzenpolitiker planen Aufnahme von Afghanen

Derweil planen erste Spitzenpolitiker in Deutschland die Aufnahme afghanischer Migranten. So sagte beispielsweise der Baden-W├╝rttembergische Ministerpr├Ąsident Winfried Kretschmann (Gr├╝ne): ÔÇ×Das Land Baden-W├╝rttemberg steht selbstverst├Ąndlich zur Unterst├╝tzung bereit und wird Menschen aus Afghanistan aufnehmen.ÔÇť Auch Vertreter des Berliner Senats erkl├Ąrten sich dazu bereit.

Weidel fordert Hilfe vor Ort und ÔÇ×l├╝ckenlose[n] GrenzschutzÔÇť

Im Gegensatz dazu spricht sich die AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag gegen die Aufnahme afghanischer Migranten aus. Dr. Alice Weidel, stellvertretende Bundessprecherin und AfD-Spitzenkandidatin f├╝r die Bundestagswahl, wirft der Bundesregierung in einer Pressemitteilung vor, ÔÇ×aus den Fehlern von 2015 nichts gelerntÔÇť zu haben.

Gleichzeitig fordert sie die Bundesregierung dazu auf, ÔÇ×sich auf diplomatischem WegÔÇť┬á f├╝r die Unterst├╝tzung hilfsbed├╝rftiger Afghanen vor Ort einzusetzen. Die einzig effektive Vorsorgema├čnahme gegen Massenmigration sei ÔÇ×l├╝ckenloser Grenzschutz und konsequente Abweisung aller Migranten ohne EinreiseerlaubnisÔÇť, schlie├čt die 42-J├Ąhrige.

TM

Bis zu 5 Millionen! Seehofer rechnet mit afghanischer Fl├╝chtlingswelle Zuletzt aktualisiert: 17.08.2021 von Team M├╝nzenmaier