Benzin-Hammer! Baerbock will Preis um 16 Cent anheben

Benzin-Hammer! Baerbock will Preis um 16 Cent anheben

Die GrĂŒnen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock möchte nach der Bundestagswahl im Herbst eine Erhöhung des Benzinpreises um 16 Cent und die EinfĂŒhrung eines 130 Stundenkilometer-Limits auf deutschen Autobahnen durchsetzen. Das erklĂ€rte die 40-JĂ€hrige in einem Live-GesprĂ€ch mit einer großen deutschen Tageszeitung am Sonntagabend. Ihre Forderung nach einer Preiserhöhung begrĂŒndete Baerbock mit den Richtlinien des neuen Klimaschutzpaketes. Ähnlich hatte sich auch schon ihr Co-Parteichef Robert Habeck geĂ€ußert. DarĂŒber hinaus schloss die GrĂŒnen-Chefin im GesprĂ€ch eine bundesweite Koalition mit der Linkspartei nicht aus und kritisierte sich selbst fĂŒr ihren ausgezahlten Corona-Bonus.

Benzinpreissteigerung und Tempolimit

„Sechs Cent Preiserhöhung gab es jetzt zum Jahresbeginn, weil erstmalig auch ein CO2-Preis auf Benzin eingefĂŒhrt worden ist. Wir sagen, dass das schrittweise weiter angehoben werden muss auf die 16 Cent, die Robert Habeck erwĂ€hnt hat“, sagte Baerbock im vorliegenden Interviewformat. Ebenso bekrĂ€ftigte die Kanzlerkandidatin die Forderung der GrĂŒnen eines generellen Tempolimits von 130 Stundenkilometern: „Wir wĂŒrden das gerne in der nĂ€chsten Bundesregierung einfĂŒhren“, so die Bundestagsabgeordnete, die diesen Schritt mit der erhöhten Sicherheit im Straßenverkehr begrĂŒndete.

Mögliche GesprÀche mit der Linkspartei

Eine Koalition mit der Linkspartei, beispielsweise in einem grĂŒn-rot-roten BĂŒndnis, schloss Baerbock nicht aus. Ihre Partei wolle „mit allen demokratischen Parteien nach der Wahl“ sprechen, sie halte nichts davon, „dass demokratische Parteien untereinander sagen: Wir reden nicht miteinander“. Es seien zwar erhebliche Unterschiede in der Außen- und Europapolitik der GrĂŒnen und Linken gegeben, diese gebe es jedoch auch mit der Union und der SPD.

Baerbock zum Corona-Bonus: „Ich stehe an dieser Stelle zu meinem Fehler“

Unangenehm wurde es fĂŒr Baerbock, als sie auf ihren steuerfreien Corona-Bonus angesprochen wurde: „RĂŒckblickend muss ich sagen, das hĂ€tten wir anders entscheiden mĂŒssen. Ich stehe an dieser Stelle zu meinem Fehler“, so die Hannoveranerin, die kĂŒrzlich fĂŒr Aufsehen sorgte, weil sie fĂŒr die Jahre 2018 bis 2020 NebeneinkĂŒnfte von mehr als 25.000 Euro dem Bundestag nachgemeldet hatte.

TM

Benzin-Hammer! Baerbock will Preis um 16 Cent anheben Zuletzt aktualisiert: 31.05.2021 von Team MĂŒnzenmaier

3 Replies to “Benzin-Hammer! Baerbock will Preis um 16 Cent anheben

  • Rainer Biernot

    Von Rainer Biernot

    Wo soll das alles noch hinfĂŒhren? Jetzt wird gesagt, es wird um 16 Cent erhöht aber wehe sie wird wirklich gewĂ€hlt, dann heißt es auf einmal: “Oh, wir haben uns da verrechnet (wie so oft), wir mĂŒssen gar auf 50 Cent erhöhen”.
    Wer GrĂŒn wĂ€hlt, muss wohl davon ausgehen, dass der Mittelstands-BĂŒrger (und darunter) sich kein Auto mehr leisten kann. Benzinpreiserhöhung hier, KFZ-Steuererhöhung dort. Selbst Heizen und auch Strom werden zum Luxus.
    Fazit: sitzen wir bald alle im Winter im kalten Wohnungen und Standard-Fortbewegungsmittel wir das Fahrrad.
    Mit dieser Politik der GrĂŒnen (und auch manch anderen Parteien), steuern wir geradewegs noch schneller in eine Inflation in der GrĂ¶ĂŸenordnung wie sie es von 1914-1923 schonmal in Deutschland gegeben hatte.

    Vielen dank fĂŒr die kurze Aufmerksamkeit

  • Karsten MĂŒller

    Von Karsten MĂŒller

    Wer jetzt noch grĂŒn wĂ€hlt hat kein Verstand mehr,

  • ernst rössler

    Von ernst rössler

    der untergang der industrei und der berufspendler ist gewiss mit der partei.wird gewĂ€hlt von jungen wĂ€hlern die fĂŒr weltklimaverbesserung sind.2 hĂ€ndys haben und mit reichen eltern eine kreuzfahrt machen

Comments are closed.