AfD Rheinland-Pfalz: Kein Impfzwang durch die Hintert├╝r

AfD Rheinland-Pfalz: Kein Impfzwang durch die Hintert├╝r

Wie der Homepage des Bundesgesundheitsministeriums zu entnehmen ist, plant die Bundesregierung in K├╝rze die Einf├╝hrung eines Corona-Immunit├Ątsausweises. Dieser Ausweis soll dem Inhaber best├Ątigen, dass er entweder durch eine ├╝berstandene Corona-Infektion oder eine Impfung gegen eine Infektion mit dem Virus immun ist. Bei m├Âglichen Ma├čnahmen im Zusammenhang mit der Pandemie begr├╝ndet sein Besitz Ausnahmerechte gegen├╝ber denen, die ├╝ber ein solches Dokument nicht verf├╝gen.

Scharfe Kritik an diesem Vorhaben ├Ąu├čert der Landesvorsitzende der AfD Rheinland-Pfalz Michael Frisch MdL: ÔÇ×Es besteht die Gefahr, dass Menschen, die weder geimpft sind noch eine Corona-Infektion hatten, durch dieses Gesetz zu B├╝rgern zweiter Klasse werden. W├Ąhrend immunisierten Personen Schwimmb├Ąder, Kinos, ├Âffentliche Verkehrsmittel, Gesch├Ąfte und sonstige als besonderes riskant eingestufte Lokalit├Ąten zu Corona-Zeiten offen st├╝nden, bliebe den anderen dies alles verwehrt. Das w├Ąre eine massive Grundrechtseinschr├Ąnkung f├╝r einen erheblichen Teil unserer Bev├Âlkerung, die keinesfalls hinnehmbar ist.ÔÇť

Frisch weiter: ÔÇ×Im Endeffekt w├╝rde dieses Vorhaben der Bundesregierung auf einen indirekten Impfzwang hinauslaufen. Denn da sicherlich niemand vors├Ątzlich eine Corona-Infektion auf sich nehmen w├╝rde, um in den Genuss von Ausnahmeregelungen zu kommen, w├Ąre eine Impfung der einzige gangbare Weg, den erforderlichen Immunit├Ątsnachweis zu bekommen. Wir als AfD lehnen einen solchen Zwang, ob direkt oder indirekt, kategorisch ab. Sich impfen zu lassen, muss die freiwillige Entscheidung informierter B├╝rger bleiben. Daher fordern wir die Bundesregierung auf, von der mittels Immunit├Ątsnachweis geplanten Einf├╝hrung eines Impfzwanges durch die Hintert├╝r Abstand zu nehmen.ÔÇť


Diese Pressemitteilung ist zuerst erschienen auf der Seite der AfD Rheinland-Pfalz

AfD Rheinland-Pfalz: Kein Impfzwang durch die Hintert├╝r Zuletzt aktualisiert: 04.05.2020 von Team M├╝nzenmaier

5 Replies to “AfD Rheinland-Pfalz: Kein Impfzwang durch die Hintert├╝r

  • Rene

    Von Rene

    Durch diesen Zwang wird einem das Menschenrecht genommen.
    Jeder Mensch muss f├╝r sich selber verantwortlich bleiben und entscheiden d├╝rfen.
    Sowas nennt man auch Erpressung,Freiheitsberaubung,vors├Ątzliche Schwere K├Ârperverletzung usw.usw.
    Diese aktuelle Bundesregierung muss so schnell wie m├Âglich weg.

  • Megan

    Von Megan

    Niemals lasse ich mich impfen!!!!!

  • Heidi Walter

    Von Heidi Walter

    F├╝r mich ist der Impfzwang, sollte er denn kommen, vors├Ątzliche K├Ârperverletzung und Freiheitsberaubung, denn die bunte Regierung wird wahrscheinlich, damit der Herdenzwang wirkt, diejenigen, die sich nicht impfen lassen, vom ├Âffentlichen Leben ausschlie├čen. Denen ist mittlerweile alles zuzutrauen. Wer in der Demokratie schl├Ąft wacht in der Diktatur auf sollte sich nicht bewahrheiten. Dank gilt unseren mittel- und ostdeutschen Landsleuten, die eine Diktatur 10 Meter gegen den Wind riechen und sich dagegen wehren. Die “Wessis” befinden sich immer noch im Koma.

  • Siegfried Tutas

    Von Siegfried Tutas

    Ich hoffe und erwarte im gewissen Sinne auch, dass die AFD in diesem Fall eine Klage bus zum Verfassungsgericht einreichen wird. Die AFD ist zum letzten Hoffnungsschimmer f├╝r den Grossteil der deutschen Bev├Âlkerung geworden. Wenn der Kampf f├╝r die Freiheit nicht von dieser ehrenwerten Partei gef├╝hrt wird, dann ist Deutschland endg├╝ltig verloren und die AFD w├╝rde sich aufl├Âsen. Ich w├╝nsche mir sehr, dass dies nicht der Fall sein wird. Es muss doch einen effektiven Weg geben den Sozialismus, Stalinismus oder Kommunismus in Deutschland zu beenden.
    Leider fehlen mir pers├Ânlich die juristischen Kenntnisse wie die finanziellen Mittel so einen Kampf zu f├╝hren, sonst w├╝rde ich es tun. Um Deutschland zu retten w├╝rde ich noch viel mehr tun.

  • Marion ENGEL

    Von Marion ENGEL

    Richtig so ich m├Âchte auch weiterhin selbst ├╝ber meinen K├Ârper bestimmen

Comments are closed.