Trotz Notstand: Heiko Maas verschenkt Schutzausr├╝stung ans Ausland

Kommentare: Ein Kommentar
Gesch├Ątzte Lesezeit: < 1 Minute

In Deutschland ist angesichts der Corona-Krise Schutzausr├╝stung absolute Mangelware. Pfleger, Krankenschwestern und ├ärzte m├╝ssen oftmals mit selbstgen├Ąhten Masken arbeiten und diese dann auch noch ├╝berproportional oft und lange nutzen.

Die Bundesregierung beteuert gleichzeitig, dass sie alles in ihrer Macht Stehende tun w├╝rde, um den Mangel an ad├Ąquater Schutzbekleidung zu bek├Ąmpfen und Atemschutzmasken in ausreichender Zahl zu gew├Ąhrleisten. Das Au├čenministerium konterkariert diese angeblichen Bem├╝hungen mit einem Post auf Twitter. In diesem hei├čt es, dass Deutschland der pal├Ąstinensischen Selbstverwaltung ÔÇ×Schutzkleidung und Infomaterial zur Verf├╝gung gestelltÔÇť hat.

Ausw├Ąrtiges Amt - TweetSolidarit├Ąt auf internationaler Ebene ist sicherlich nicht prinzipiell abzulehnen, allerdings darf dies nicht zu Lasten der eigenen Bev├Âlkerung gehen. Noch Ende Februar verschenkte die Bundesregierung mehrere Tonnen Desinfektionsmittel und Schutzausr├╝stung nach China. Damals galt vielleicht noch die Ausrede, man habe die Lage untersch├Ątzt (wovor die AfD warnte), aber dass deutsche ├ärzte und Klinikpersonal mangelhaft gesch├╝tzt sind, w├Ąhrend Heiko Maas gro├čz├╝gig den Weltenretter spielt, ist absolut nicht nachvollziehbar.

TM

Trotz Notstand: Heiko Maas verschenkt Schutzausr├╝stung ans Ausland Zuletzt aktualisiert: 07.04.2020 von Team M├╝nzenmaier
Jetzt teilen!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Siegfried Tutas
1 Monat zuvor

Ja richtig es ist nicht nachzuvollziehen aber es ist mittlerweile v├Âllig normal, dass unser eigenes Volk auf keinen Fall von irgend etwas profitieren darf. Und dieses Volk l├Ąsst es sich widerstandslos gefallen und w├Ąhlt diesen Mist auch noch.