Im Bundestag: Sebastian Münzenmaier für die deutsche Reisewirtschaft

Kommentare: Ein Kommentar
Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute

“Der Shutdown zur Corona-Krise wurde von der Regierung verschuldet und viele eigentlich gesunde Unternehmen wurden dank Ihrer Maßnahmen auf der Regierungsbank in den Ruin getrieben. Diesen Menschen muss jetzt auch geholfen werden!”

Die ganze Rede im Video:

Im Bundestag: Sebastian Münzenmaier für die deutsche Reisewirtschaft Zuletzt aktualisiert: 01.07.2020 von Team Münzenmaier
Jetzt teilen!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
View all comments
Siegfried Tutas
1 Monat zuvor

Natürlich muss diesen Firmen geholfen werden. Da hat die Regierung Schadenersatz zu leisten. Für solche schlimmen Fehlgriffe würde jede Privatwirtschaft zur Rechenschaft gezogen werden. Der Paragraph 823 BGB regelt die Verschuldenshaftung. Genau dies ist hier anzuwenden. Einen Lockdown zu Beginn hätte wohl beinahe jeder akzeptiert, weil man schließlich nicht wusste um was genau es sich bei diesem Virus handelt. Der Lockdown war für 2 Wochen vorgesehen und ist dann unnötig verlängert worden. Man konnte schnell sehen, dass das Risiko vorüber ist. Selbst diese eine Verlängerung hat man noch akzeptieren können. Aber spätestens danach war Schluss. Alles was dann passiert ist,… Weiterlesen »