Syrer erh├Ąlt Bew├Ąhrung f├╝rs Totschlagen

Kommentare: 5 Kommentare

Ein junger Syrer wurde gestern in einem Skandalurteil zu 2 Jahren Haft auf Bew├Ąhrung verurteilt. Dieser hatte vor einem Einkaufszentrum in Wittenberg einen Menschen totgepr├╝gelt.

Wie die BILD-Zeitung berichtet, w├Ąre die Tat sogar fast g├Ąnzlich unges├╝hnt geblieben, obwohl es ein ├ťberwachungsvideo gibt, auf dem zu sehen ist, wie der Syrer mehrfach auf sein Opfer Markus H. einschl├Ągt, bis dieser durch einen Sturz eine t├Âdliche Platzwunde am Kopf erleidet.

Scheinbar war es vor allem dem pers├Ânlichen Einsatz des Vaters des Opfers als Nebenkl├Ąger geschuldet, dass ├╝berhaupt Anklage erhoben wurde. Die Staatsanwaltschaft sprach trotz des Videos lange von Notwehr.

Das Alter des T├Ąters konnte wie so h├Ąufig nicht festgestellt werden, nach eigenen Angaben war dieser zur Tatzeit 17 Jahre alt, weswegen nach Jugendstrafrecht verhandelt wurde.

ÔÇ×Ich war w├╝tend, deshalb ich zugeschlagenÔÇť, so die saloppe Begr├╝ndung des Syrers. Kein Tag in Haft f├╝r die Ausl├Âschung eines Menschenlebens. W├Ąhrend der Verhandlung soll der T├Ąter mehrfach gelacht haben. Ein Urteil, das fassungslos macht.

TM

Syrer erh├Ąlt Bew├Ąhrung f├╝rs Totschlagen Zuletzt aktualisiert: 27.03.2020 von Team M├╝nzenmaier
Jetzt Teilen:

Kommentare

  • Max Axel Jurke 28 / 03 / 2020

    Schariajustiz und Islamisierung haben hiermit Ausma├če erreicht, die eigentlich nicht mehr zu ├╝bersehen sind. Dagegen h├Ąmmern uns Merkels Vasallen mit Ihrer Propaganda tagt├Ąglich ein, die Gefahr k├Ąme von “rechts”.
    M├╝├čte doch l├Ąngst aufgefallen sein, da├č deutsche Straft├Ąter, die z.B. nur Sachbesch├Ądigung begangen haben, mit unverh├Ąltnism├Ą├čig hoher Strafe, wie 10 Jahre Haft drakonische abgeurteilt werden, w├Ąhrend zugewanderte Schwerverbrecher die gemordet haben lachend aus dem Gerichtssaal stolzieren ohne auch nur einen Tag im Gef├Ąngnis zugebracht zu haben.
    Schlaf Michel schlaf, du bist ein dummes Schaaf, das anscheinend nur noch darauf wartet geschlachtet zu werden.

  • Heidi Walter 27 / 03 / 2020

    So lange Staatsanw├Ąlte weisungsgebunden und Richter durch Politiker ins Amt gehievt werden wird sich nicht ├Ąndern, denn die Staatsanw├Ąlte und Richter kuschen lieber, als ihren Job zu verlieren. Beispiel: Peter M├╝ller, ehemaliger MP des Saarlands. Das geht genau so wie beim Verfassungsschutz, Hans-Georg Maa├čen wurde abserviert und durch einen regierungsh├Ârigen Mann ersetzt. So einfach ist das. In Geheimdienstkreisen nennt man so etwas covert infiltration (verdeckte Unterwanderung).

  • Thomas Wolff 27 / 03 / 2020

    … und wieder ein Skandalurteil.

    Der Krieg kam und kommt noch immer, als ‘Kriegsfl├╝chtling’ getarnt in unser einst friedliches und sicheres Land.

  • Siegfried Tutas 27 / 03 / 2020

    Solange deutsche B├╝rger durch Wahlen daf├╝r sorgen, dass diesem Problem mit der linken Justiz kein Einhalt geboten wird, wird dieses Spiel weitergehen und so traurig das f├╝r die Opfer ist, sind es noch nicht genug Opfer. Unser Staat und das System ist so schwach, dass es eigentlich einen Stopp geben m├╝sste. Der bleibt aber aus, also hilft die gesamte Emp├Ârung nichts.

  • Heidi Walter 27 / 03 / 2020

    Vielleicht sollte der Richter ihm noch eine Entsch├Ądigung zugestehen, weil er ja ├Âffentlich diffamiert wurde. (Sarkasmus Ende) Da kann man gar nicht so viel fressen wie man k….n m├Âchte. Zu solchen Richtern fehlen einem die Worte, aber sicher ist, dass die da sitzen, wo sie nicht hingeh├Âren.

Schreibe einen Kommentar