Sebastian M├╝nzenmaier (AfD): Im Reformationsjahr ist Luther aktuell wie nie!

Kommentare: Keine Kommentare

Nach einem Treffen der ENF-Fraktion in der Burg Weisenau bricht ├╝ber die P├Ąchter des Restaurants ein sogenannter ÔÇ×ShitstormÔÇť herein und die Wirte werden aufgrund der Vermietung von R├Ąumlichkeiten an demokratisch gew├Ąhlte Mandatstr├Ąger im Internet schlecht bewertet und herabgestuft.
ÔÇ×Diese Art des ÔÇ×Kampfes gegen RechtsÔÇť ist antidemokratisch und hat das Ziel dem Wirt seine Lebensgrundlage zu entziehen.ÔÇť erkl├Ąrt der Mainzer AfD-Vorsitzende Sebastian M├╝nzenmaier.
ÔÇ×Diese Vorgehensweise erinnert stark an totalit├Ąre Regime, in denen Bev├Âlkerungsgruppen an den Rand gedr├Ąngt und deren Existenzgrundlage zerst├Ârt werden sollen.
Es ist sehr traurig, dass sich auch Pfarrer und Seelsorger an diesem ÔÇ×ShitstormÔÇť im Internet beteiligen und der antidemokratischen Stimmung in unserem Land Auftrieb geben.ÔÇť

ÔÇ×Negativ f├Ąllt hier vor allem Pfarrer Sascha Heiligenthal der evangelischen Philippus-Gemeinde Mainz-Bretzenheim auf, er diffamiert die Gastronomie Burg Weisenau und w├╝nscht sich, dass in Zukunft ÔÇ×kein RaumÔÇť f├╝r ÔÇ×rechte IdeologenÔÇť frei sei.

Diese Haltung verst├Â├čt gegen demokratische Prinzipien, Herr Heligenthal sollte sich gerade im Reformationsjahr auf die Worte Luthers besinnen:
ÔÇ×Pfaffen sollen beten und nicht regieren.ÔÇť

Sebastian M├╝nzenmaier (AfD): Im Reformationsjahr ist Luther aktuell wie nie! Zuletzt aktualisiert: 29.01.2017 von Team M├╝nzenmaier
Jetzt Teilen:

Schreibe einen Kommentar