F├╝r die B├╝rger wirds teuer: Stromkosten sollen massiv steigen!

Kommentare: Keine Kommentare
Gesch├Ątzte Lesezeit: < 1 Minute

 

Deutschland ist in Europa bereits jetzt Spitzenreiter bei den Strompreisen. Und im kommenden Jahr 2020 sollen die Kosten f├╝r die B├╝rger noch weiter steigen. Die sogenannte EEG-Umlage wird im kommenden Jahr erh├Âht und zus├Ątzlich kommt es noch zu einem Anstieg der Stromnetzgeb├╝hren. Die Stromnetzbetreiber sprechen von einer durchschnittlichen Steigerung der Netznutzungsentgelte von rund 6 %. Nat├╝rlich kommt schlussendlich der Endverbraucher f├╝r diese Mehrkosten auf.

Wie stark der Strompreis f├╝r die B├╝rger in die H├Âhe schie├čt, h├Ąngt auch von seinem Wohnort ab. In Hamburg steigen die Stromnetzgeb├╝hren um neun Prozent, in Rheinland-Pfalz beispielsweise um acht Prozent. Die EEG-Umlage soll 2020 um f├╝nf Prozent auf 6,756 Cent pro Kilowattstunde verteuert werden. Mit der Umlage soll der Ausbau von erneuerbaren Energien finanziert werden.

E-Mobilit├Ąt wird momentan als der neue Heilsbringer gefeiert, um das Klima zu retten. Gleichzeitig sollen immer mehr Kraftwerke abgeschaltet werden. Was h├Âherer Strombedarf bei gleichzeitiger Einschr├Ąnkung der Produktion bedeutet, ist v├Âllig klar. Am Ende wird der B├╝rger massiv zur Kasse gebeten. Ob die Akzeptanz f├╝r mehr Klimaschutz dadurch gesteigert wird, dass den Leuten auch noch das letzte Geld aus der Tasche gezogen wird, darf bezweifelt werden.

 

TM

 

F├╝r die B├╝rger wirds teuer: Stromkosten sollen massiv steigen! Zuletzt aktualisiert: 16.10.2019 von Team M├╝nzenmaier
Jetzt teilen!

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei