Ende jeder Freiheit: Merkel fordert weitere Lockdown-Versch├Ąrfung!

Kommentare: 8 Kommentare

W├Ąhrend den ├╝berwiegend virtuell abgehaltenen Konferenzen mit den Ministerpr├Ąsidenten der 16 Bundesl├Ąndern hat sich Kanzlerin Angela Merkel (CDU) stets f├╝r h├Ąrtere und umfangreichere Ma├čnahmen zur Eind├Ąmmung des Corona-Virus ausgesprochen. Schlussendlich beschloss die Runde Anfang Dezember einen kompletten Lockdown, der seit 13. Dezember gilt und Deutschland in einen erzwungenen Winterschlaf versetzt hat.

F├╝hrende Wissenschaftler um Prof. Dr. Matthias Schrappe haben mittlerweile ein Thesenpapier vorgelegt, dass massive Zweifel an der Wirksamkeit der Ma├čnahme aufkommen l├Ąsst. Trotz des Lockdowns und dem damit verbundenen Herunterfahren des ├Âffentlichen Lebens werden verletzliche Gruppen nicht gesch├╝tzt, so ein Ergebnis der wissenschaftlichen Auswertung der Professorengruppe.

Die Bundeskanzlerin und die L├Ąnder-Chefs scheinen diese neuen Erkenntnisse wenig zu interessieren. Laut Medienberichten will Merkel in der folgenden Ministerpr├Ąsidentenkonferenz auf eine Vereinheitlichung und Versch├Ąrfung der bestehenden Regeln dr├Ąngen.

Einstellung des Verkehrs, bundesweite Ausgangssperren

Nach den vorliegenden Berichten soll die n├Ąchste Ministerpr├Ąsidentenkonferenz nach dem Willen der Kanzlerin schon am 20. Januar stattfinden. Bei der Zusammenkunft m├Âchte die 66-J├Ąhrige den L├Ąnderchefs vorschlagen, bundesweit einheitliche Regeln zu erlassen. Allen voran die neue Corona-Mutation soll die Christdemokratin beunruhigen und zur Pr├╝fung zahlreicher Ma├čnahmen bewegen.

Die politischen Verantwortungstr├Ąger pr├╝fen derweil eine Einstellung des kompletten ├Âffentlichen Nah- und Fernreiseverkehrs. Dies umschlie├čt Busse, Bahnen und Flugzeuge. Dar├╝ber hinaus wird ├╝ber eine Ausgangssperre nachgedacht, die bundesweit gelten soll. Bisher kam diese Ma├čnahme nur vereinzelt und regional zum Einsatz.

Ebenso diskutiert wird ├╝ber eine Homeoffice-Pflicht f├╝r weite Teile der Wirtschaft. Schulen und Kindertagesst├Ątten sollen weiter geschlossen bleiben.

Merkels Forderung nach Lockdown-Versch├Ąrfung: Aktionismus statt gezielten Schutzes

Leider zeigt sich wiederholt, das im Kanzleramt politischer Aktionismus betrieben wird und keine gezielte Strategie zu erkennen ist. Die neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse zeigen deutlich, dass Risikogruppen besser gesch├╝tzt werden m├╝ssen und allgemeine Restriktionen dies nicht leistet. Trotz allem soll der verheerende Lockdown sogar noch versch├Ąrft werden. Das bedeutet das tats├Ąchliche Ende jeder Freiheit.

TM

Ende jeder Freiheit: Merkel fordert weitere Lockdown-Versch├Ąrfung! Zuletzt aktualisiert: 14.01.2021 von Team M├╝nzenmaier
Jetzt teilen!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
View all comments
G├╝nther Lenske
1 Monat zuvor

Merkel hat wohl den Ehrgeiz ihren Machtbereich als erste f├╝r den “Great Reset, also das Vernichtungsprogramm f├╝r den freien, individuellen Menschen ein zu stellen. Schwab, Gates und Soros werden mit ihr zufrieden sein und sie als Vorbild loben. S├Âder wird jetzt panisch zur Aufholjagd ansetzen.

DerIngenieur
1 Monat zuvor

Mit Vollgas gegen die Wand. Das ist schon kein Zufall mehr, das ist Vorsatz!
Selbst die WHO sieht in Lockdowns ein untaugliches Mittel gegen das Virus.
Sie nutzen nichts, richten in einer Volkswirtschaft aber unerme├čliche Sch├Ąden an.

Helene Klein
1 Monat zuvor

Das ist unverantwortlich!!!!! Denkt doch mal nach ihr idioten da in Berlin

Karsten M├╝ller
1 Monat zuvor

Einstellung der Verkehrs?Wie kommen dann einige noch zur Arbeit, Zum Arzt oder zum Einkaufen?
Jetzt wird geziehlt die ganze Bev├Âlkerung in dem Ruin getrieben.
Wacht endlich auf, geht auf die Stra├če und macht Schluss mit dem Merkel- Stasi-Staat und den Corona- Knast

Roswitha Bloem
1 Monat zuvor

Es ist unfassbar, wie wir diktiert werden. Ich werde trotzdem rausgehen. Wir machen das alles viel zu lange mit. Wir sollten mit dem Virus leben, keiner weiss wie lange es dieses Virus schon gibt, es wurde ja erst November entdeckt und somit sind auch Jahre vorher schon Menschen verstorben. Corona scheint mir als Mittel zum Zweck. Und ich hoffe das bald die Wahrheit ans Licht kommt.

Cornelia Fischer
1 Monat zuvor
Reply to  Roswitha Bloem

Jawoll, scheisse auf diese Regierung, wir leben einfach unser Leben und ignorieren den Lockdown. W├Ąre super, wenn alle mitmachen!!!

Cornelia Fischer
1 Monat zuvor

Wie kann eine solche Regierung an der Macht sein? Uns B├╝rger will man mit Corona f├╝r dumm verkaufen, jeden Tag Horror Meldungen und fake Zahlen bitte unternehme etwas massiv gegen diese Vernichtung Deutschlands

Max Axel Jurke
1 Monat zuvor

“Nun ist die halt da, die Diktatur”. Wir haben kein Recht auf Demokratie, hat sie selbst schon mal laut gesagt. Wenn sich diese Mischpoke mal an die Macht gew├Âhnt hat werden sie das nicht mehr lassen k├Ânnen bzw. wollen. Der Gesellschaftliche Umbau kann so viel schneller umgesetzt werden. Wer in der Demokratie schl├Ąft, wacht in der Diktatur wieder auf. Ich kenne keinen Einzigen der von dem Virus erkrankt ist. Viele stecken das wahrscheinlich einfach weg, wie eine Grippe, bis das von selbst wieder verschwindet.