Aktuelle Infratest-Umfrage: AfD startet stark in den Th├╝ringer Wahlkampf

Kommentare: 3 Kommentare

 

Laut einer aktuellen Umfrage von Infratest kommt die AfD in Th├╝ringen auf 25%. Das w├╝rde einen Zuwachs von sage und schreibe 14.4% bedeuten. Die AfD in Th├╝ringen startet also stark in den Wahlkampf und in den kommenden Wochen gilt es, Bodo Ramelow und die Linkspartei im Wahlkampf auf den zweiten Platz zu verdr├Ąngen.

Hier alle Umfragewerte:
Infratest Umfrage f├╝r Th├╝ringen

  • Linke: -0,2%
  • AfD: +14,4%
  • CDU: -11,5%
  • Gr├╝ne: +2,3%
  • SPD: -5,4%
  • FDP: +2,5%

TM

Aktuelle Infratest-Umfrage: AfD startet stark in den Th├╝ringer Wahlkampf Zuletzt aktualisiert: 16.09.2019 von Team M├╝nzenmaier
Jetzt teilen!

Kommentare

  • Robert Hauk 16 / 09 / 2019 Reply

    Dr├╝cke alle Daumen f├╝r die Afd

  • M.K. 17 / 09 / 2019 Reply

    Als Wessis kann ich nur von au├čen zuschauen, dr├╝cke aber die Daumen!
    Freue mich auf den Tag an dem die afd st├Ąrkste Kraft wird.

  • Ulrich Dittmann 18 / 09 / 2019 Reply

    Nach Sachsen und Brandenburg werden die W├Ąhler nun hoffentlich auch in Th├╝ringen den alten Systemparteien in den Hintern treten.

    Betreff der ÔÇťLinkenÔÇŁ, denen mit dem selbstaufgesetzten Heiligenschein, hier noch eine Information speziell f├╝r Tierfreunde: Der stets freundlich wirkenden Politonkel Ramelow, h├Ąlt seine Jahren seine sch├╝tzende Hand ├╝ber alle Sch├Ącht-Fetischisten, die auch in Deutschland per ÔÇťAusnahmegenehmigungÔÇŁ dieses furchtbare, anachronistische, bet├Ąubungslose Abmetzeln von Tieren praktizieren.

    Bodo Ramelow hat in den Bundestagsberatungen mit sophistischem Geschw├Ątz bei der ersten Beratung des vom Bundesrat eingebrachten Entwurfs eines Gesetzes zur ├änderung des Tierschutzgesetzes – Drucksache 16/6233 des Bundestages – (SCH├äCHTEN) im entscheidenden politischen Gremium, im Bundestag, am 20 .Sept. 2007, wie mit einem Vorschlaghammer auf die Bem├╝hungen des Tierschutzes eingedroschen, gipfelnd gar mit dem Wunsche “… das gesamte Gesetzgebungsverfahren an dieser Stelle zu beenden” (Anmerk.: Eind├Ąmmung des bet├Ąubungslosen Sch├Ąchtens von Tieren in Deutschland) und trat so jegliches Tierschutzbem├╝hen schlicht in den Dreck.
    S. u.a. https://www.linksfraktion.de/parlament/reden/detail/tierschutz-oder-religionsfreiheit/

    Das ganze Verhalten der LINKEN , ist nur noch als primitiver VERDUMMUNGSVERSUCH der B├╝rger zu bezeichnen. Hier gibt es nichts zu besch├Ânigen. Rosa Luxemburg w├╝rde sich im Grabe herumdrehen.-

    Positives Beispiel hingegen die AfD. Die hat das Verbot des bet├Ąubungslosen Sch├Ąchtens in ihrem Parteiprogramm festgeschrieben. Und mit mehrfachen politischen Aktivit├Ąten sich engagiert gegen diese ekelerregende Tierqu├Ąlerei eingesetzt. Siehe z.B.: https://www.journalistenwatch.com/2017/10/11/schleswig-holstein-unterstuetzen-cdu-spd-gruene-fdp-und-ssw-das-grausame-schaechten-unserer-mitgeschoepfe/

Schreibe einen Kommentar