Schulbank – Schulstreik – Aufsichtsgremium

Kommentare: Keine Kommentare
Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute

 

How dare you!

Mitschuldig ist es, das deutsche Unternehmen Siemens, wenn es tatsächlich eine Zugsignalanlage liefert. Nicht die Anlage ist das Problem, sondern wofür. Als könnte ein Kohlekraftwerk, eines von vielen Hunderten, die gebaut werden, nicht ohne Siemens betrieben werden.

Da schreien sie bei „Fridays-for-Future“ und wenn man ihnen mal Verantwortung anbietet, wird sie abgelehnt. Man habe schließlich Wichtigeres zu tun: Die Welt zu retten!“

Das grenzt nicht nur an Ăśberheblichkeit – das ist Ăśberheblichkeit schlechthin.

Ungeachtet dessen, daß wir es hierbei nicht mit einem jugendlichen Sheldon Cooper zu tun haben, sondern vielmehr mit einer verwöhnten 23-jährigen Studentin der Geographie (Stipendium der Grünen-nahen-Heinrich-Böll-Stiftung), bleibt die Frage offen, woher sie ihr Wissen bezieht und meint, anderen dadurch weit voraus zu sein.

GleichermaĂźen kann man beobachten, inwieweit Neubauer selbst und die Truppe, die sie vertritt, mit gutem Beispiel voran gehen. Klimaneutral um die Welt fliegen? – Fehlanzeige. Kleidung, Handy und alles Weitere, was so hier und da auf den Demos aufgefahren wird… Klimaneutral? – Fehlanzeige.

So ist das nun mal: Den ganz GroĂźen vorschreiben, wie sie wo zu agieren haben aber bitte nicht an die eigene Nase fassen.

How dare you?

TM

 

Schulbank – Schulstreik – Aufsichtsgremium Zuletzt aktualisiert: 11.01.2020 von Team Münzenmaier
Jetzt teilen!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments