Polizei nimmt IS-Anhänger fest, die Terroranschlag planten

Kommentare: Keine Kommentare
Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute

Diese Meldung ist zuerst auf der AfD-Facebook-Seite erschienen:


Zugriff in Offenbach am Main: Dort hob die Polizei ein Nest dreier IS-Terroristen aus, die umgehend wegen der Planung eines Anschlags festgenommen wurden.

Die drei Männer im Alter zwischen 21 und 24 Jahren – ein Deutscher mazedonischer Abstammung, sowie zwei Türken – sollen Vorbereitungen für eine Tat mit Sprengstoff und Schusswaffen getroffen haben. Die Ermittler spürte sie im Internet aufgrund ihrer Recherche zu verdächtigen Substanzen und Gewehren auf.

Bislang haben die Verhöre ergeben, dass die Männer einen schweren Anschlag im Rhein-Main-Gebiet durchführen wollten. Schon zu einem früheren Zeitpunkt gaben sie sich gegenüber anderen Menschen als IS-Anhänger zu erkennen. Ihnen wird jetzt die Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat vorgeworfen. An der Razzia waren 170 Polizeibeamte, darunter auch Spezialkräfte, beteiligt. Man beschlagnahmte neben Datenträgern und schriftlichen Unterlagen “sprengstoffrelevante Substanzen und Gerätschaften”.

Es ist der guten Arbeit der Ermittler zu verdanken, dass die Islamisten-Terrorzelle rechtzeitig aufflog. Nicht auszumalen, es hätte in Kürze einen Anschlag auf einen der Weihnachtsmärkte im Großraum Frankfurt gegeben. Zu präsent sind die entsetzlichen Erinnerungen an den Breitscheidplatz oder den Weihnachtsmarkt in Straßburg. Während Erdogan, die deutsche Politik und die NGO-Schlepper uns IS-Kämpfer importieren, sind ihre Gesinnungsgenossen schon längst im Land. Da kann man nur auf weiteres Ermittler-Glück hoffen.

Polizei nimmt IS-Anhänger fest, die Terroranschlag planten Zuletzt aktualisiert: 12.11.2019 von Team Münzenmaier
Jetzt teilen!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments