Bericht aus Berlin – Tourismus-Messe, Fastnacht und Veranstaltungen

Kommentare: Ein Kommentar

Liebe Freunde,

die Zeit rast und natĂŒrlich möchte ich Sie an den Ereignissen der letzten Wochen teilhaben lassen! NatĂŒrlich geht dieser Bericht aus Berlin mit dem Thema “Tourismus” los, schließlich fand letzte Woche die weltweit grĂ¶ĂŸte Tourismus-Messe in Berlin statt und als Ausschussvorsitzender war ich folglich stark eingespannt.

Treffen mit den Ministerinnen von Ägypten und Griechenland wechselten sich ab mit „Brexit“-GesprĂ€chen mit ReprĂ€sentanten aus Großbritannien gefolgt von interessanten Terminen mit Vertretern aus Indien, Neuseeland, Armenien, Norwegen und natĂŒrlich den heimischen BundeslĂ€ndern.

Besonders gefreut habe ich mich ĂŒber meine „natĂŒrlichen VerbĂŒndeten“ von Lega und FPÖ aus Italien und Österreich, gemeinsam kĂ€mpfen wir fĂŒr ein Europa der VaterlĂ€nder und strafen all diejenigen LĂŒgen, die uns eine europafeindliche Haltung unterstellen!

Ein immer wiederkehrendes Thema bei inlĂ€ndischen GesprĂ€chspartnern war stets die „Nationale Tourismusstrategie“, die von der Koalition vollmundig angekĂŒndigt wurde und seither im Nebulösen bleibt. Meine Rede im Deutschen Bundestag zu diesem Thema, die wieder einmal die Roten zur Weißglut getrieben hat, finden Sie HIER!

Apropos „rot“: haben Sie schon gelesen, dass in Hamburg erste KiTas die Verkleidung als Indianer verboten haben, weil diese „rassistisch“ sei? Man könnte annehmen, dass ganz Deutschland zum Irrenhaus mutiert!

EindrĂŒcke von der ITB in Berlin:

Treffen mit den Ministerinnen von Ägypten und Griechenland
Zu Besuch bei der ITB
Treffen mit Freunden der FPÖ und Lega auf der ITB

Politkorrekter Karneval

Fastnacht ist fĂŒr viele Menschen die schönste Zeit des Jahres und wenn die Politische Korrektheit jetzt sogar Fastnacht, Fasching und Karneval beeinflusst, dann wird es höchste Zeit gegenzusteuern! Die Grundidee der Fastnacht war eine Persiflage der Obrigkeit, ein lustiges Aufbegehren gegen die Regierung – was unsere „Staatsfastnacht“ mit dem willfĂ€hrigen SPD-Schergen Reichow und Oberhetzdiener und SPD-Kommunalpolitiker Schmitt auf der diesjĂ€hrigen Sitzung von „Mainz bleibt Mainz“ aus dieser Tradition machten, spottet jeder Beschreibung.

Vor Ort durfte ich miterleben, wie „unser Malu“ von Kritik weitestgehend ausgenommen wurde, schließlich greift man als SPD-Mitglied ja ungern die eigene Landeschefin an, nicht wahr?

Mittlerweile bin ich soweit, dass ich mir ernsthafte Sorgen um den Geisteszustand des Oberhetzdieners Andreas Schmitt mache, schließlich wissen wir alle, dass schon leichte Durchblutungsstörungen des Gehirns, hervorgerufen durch mangelnde Bewegung, falsche ErnĂ€hrung und starkes Übergewicht gravierende Folgen haben können. 😉

Ich persönlich durfte beim Politischen Aschermittwoch in Sachsen-Anhalt „in die BĂŒtt“ und möchte an dieser Stelle meinen Kollegen aus Sachsen-Anhalt herzlich fĂŒr die Einladung und den Ă€ußerst amĂŒsanten Abend danken – es war super und ich komme gerne wieder!

Politischer Aschermittwoch mit Sebastian MĂŒnzenmaier

Besuchen Sie gerne meine kommenden Veranstaltungen

Den wortgewaltigen Landesvorsitzenden Martin Reichardt können Sie ĂŒbrigens am 16.03.2019 in Mainz erleben – kommen Sie vorbei und genießen Sie „KLARTEXT“ am Samstag ab 19:00 Uhr in der Sporthalle Gonsenheim!

Der Kommunal- und Europawahlkampf nimmt Fahrt auf und es ist mir eine große Ehre Ihnen zwei weitere hochkarĂ€tige Veranstaltungen in Rheinland-Pfalz prĂ€sentieren zu dĂŒrfen:

Am Freitag, den 22.03.2019, findet in Kirchheimbolanden die Veranstaltung „Europas Zukunft“ mit den beiden Kandidaten fĂŒr das EU-Parlament Maximilian Krah und Nicolaus Fest sowie Damian Lohr, MdL und meiner Person statt – ab nach KiBo!

Veranstaltung zu Europas Zukunft

Nur zwei Tage spĂ€ter ist es mir gelungen unsere Fraktionsvorsitzende Dr. Alice Weidel nach Rheinland-Pfalz einzuladen! Gemeinsam werden wir in Landau in der Pfalz ab 17:00 Uhr zum Thema „Eure EU ist nicht unser Europa!“ sprechen und ich bin gespannt auf einen hervorragend gefĂŒllten Saal in der schönen Pfalz!

Sebastian MĂŒnzenmaier und Alice Weidel

Ich freue mich Sie in den nĂ€chsten Wochen ĂŒberall im Land persönlich zu treffen und eines ist sicher: die AfD ist weiterhin auf dem Vormarsch und wir werden in den nĂ€chsten Wochen wieder einmal zeigen, dass wir eine Kampagnenpartei sind, die im Wahlkampf alle Altparteien ĂŒbertrumpft! Denn wo sonst gibt es so viele motivierte Mitglieder und Freunde unserer Partei, die jeden Tag persönlich großen Einsatz bringen und den Wahlkampf durch Herzblut und Engagement prĂ€gen!

Uns kann niemand stoppen außer wir selbst – diese Weisheit besitzt weiterhin ihre GĂŒltigkeit und deshalb möchte ich diese Zeilen auch dazu nutzen, dass wir uns alle bewusst werden, was uns als AfD stark gemacht hat.

Die Geschlossenheit, die thematische Bandbreite, die offene Diskussion ĂŒber unterschiedliche Ansichten, das Wissen um die Notwendigkeit verschiedener Positionen und verschiedener FlĂŒgel: Volkspartei kann nur die Partei sein, die breit aufgestellt ist und ein gemeinsames Fundament hat!

Und jedes AfD-Mitglied eint die Liebe zu unserer Heimat, das Bewahren unserer Traditionen und der Wille zur Verbesserung der politischen Situation in unserem Land und in Europa!

Also besinnen wir uns auf unsere StĂ€rken, schließen wir die Reihen und bekĂ€mpfen den politischen Gegner, wo wir ihn finden!

 

Herzlich grĂŒĂŸt

Ihr

Sebastian MĂŒnzenmaier

Veranstaltungen im MĂ€rz auf einen Blick:

Sebastian MĂŒnzenmaier vor Ort - MĂ€rz 2019

Bericht aus Berlin – Tourismus-Messe, Fastnacht und Veranstaltungen Zuletzt aktualisiert: 11.03.2019 von Team MĂŒnzenmaier

Ein Kommentar

  • Nils Reichenbach 12 / 03 / 2019 Reply

    Hallo Sebastian, ich wollte mich nur mal persönlich bedanken fĂŒr deine gute Berichterstattung aus unserer Hauptstadt. Viele GrĂŒĂŸe aus Sachsen-Anhalt.

Schreibe einen Kommentar