SPD weiter im Abwärtstrend – AfD legt zu

SPD weiter im Abwärtstrend – AfD legt zu

Die SPD hat mit viel Getöse neue, designierte Vorsitzende in einer Urwahl bestimmt. Wahrscheinlich war es die große Hoffnung der Sozialdemokraten, sich mit dem neuen Kandidatenduo abseits des GroKo-Establishments einen Aufwind zu verschaffen.

Nun, zumindest kurz nach den Meldungen, kann von Aufwind keine Rede sein. Eher setzt sich der Sinkflug weiter fort.

Laut „ARD-Deutschlandtrend“ kommt die SPD in der Sonntagsfrage nur noch auf 13 %, also einen Prozentpunkt weniger.

Die AfD hingegen hatte vor Kurzem einen sehr disziplinierten und harmonischen Parteitag gehalten und den Generationenwechsel an der Spitze erfolgreich und harmonisch vollzogen.

Daher der Gegentrend zur SPD. Die AfD kann um einen Punkt auf 15 % zulegen. Es bleibt spannend, wie sich dieser Trend weiterentwickelt.

Die Ergebnisse der Sonntagsfrage:

Sonntagsfrage Dezember 2019

SPD weiter im Abwärtstrend – AfD legt zu Zuletzt aktualisiert: 06.12.2019 von Team Münzenmaier

3 Replies to “SPD weiter im Abwärtstrend – AfD legt zu

  • F.F.K.

    By F.F.K.

    Diese Blender und Wählertäuscher bekommen das, was

    sie seit ” Grinser Schröder ” verdient haben!

    Die GrĂĽnen: die größte Gefahr fĂĽr den ” kleinen” Haus-

    besitzer !!!!!!

  • Peter Krämer

    By Peter Krämer

    Wenn es auch angenehm ist das die CDU wie auch die SPD an Zuspruch verliert so unangenehm ist es dass die Grünen leider auch auf Erfolgskurs sind. Deren Politik wird versuchen unsere Industrie zu ruinieren. Das dabei die Leute vom essen kommen wird bei denen scheinbar vollkommen ausgeblendet. Ich denke die CDU wird sich weiter selbst reduzieren. Für mich geht die größte Gefahr von den Grünen aus.

  • Ulrich Dittmann

    By Ulrich Dittmann

    GlĂĽckwunsch an die SPD – zum gewählten “FĂĽhrungs-Duo” Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken !

    Die beiden werden nach dem Schwätzer “Matin” und der tumben Nahles, die SPD weiter zuverlässig in den Abgrund führen! Weiter so liebe SPD!

    Die Presse und SPD Kenner ätzen schon sehr richtig: “Unfähig, ungeeignet, unerfahren”.

    Einfach wunderbar, wie sich die SPD selbst in den Boden stampft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert