SPD und GR├ťNE wollen deutsche IS-Terroristen zur├╝ckholen

Kommentare: Keine Kommentare
Gesch├Ątzte Lesezeit: < 1 Minute

 

Nachdem der Forderung seitens der USA, deutsche IS-Terroristen aus syrischen Gefangenenlagern zur├╝ckzunehmen, eine Absage von der Bundesregierung erteilt wurde, schwenken Politiker der SPD und Gr├╝ne jetzt um. Innenpolitiker der Gr├╝nen und Sozialdemokraten fordern nun, deutsche IS-K├Ąmpfer aus Syrien wieder in die Bundesrepublik zur├╝ckzuholen. Es wird argumentiert, dass es die Pflicht eines Rechtsstaates sei, deutsche Verbrecher hierzulande einem Gerichtsverfahren zuzuf├╝hren. Die innenpolitische Sprecherin der Gr├╝nen, Irene Mihalic, warnt zudem noch vor der Gefahr, die deutschen IS-K├Ąmpfer k├Ânnten ausbrechen und unkontrolliert wieder in Deutschland einreisen, wenn man sie nicht selbst abholen w├╝rde.

Dieses Argument ist fadenscheinig, denn w├╝rden deutsche Grenzen entsprechend gesichert sein, best├╝nde gar keine Gefahr, dass Terroristen unkontrolliert einreisen. Aber scheinbar wollen SPD und GR├ťNE die Terroristen lieber gleich per Shuttle-Express abholen, anstatt durch eine vernunftorientierte Politik daf├╝r zu sorgen, dass keine Terroristen einfach mit dem Wort “Asyl” auf den Lippen ins Land marschieren k├Ânnen.

Noch stellt sich die CDU/CSU-Fraktion gegen solche Pl├Ąne. Fragt sich nur, wie lange noch…

TM

 

SPD und GR├ťNE wollen deutsche IS-Terroristen zur├╝ckholen Zuletzt aktualisiert: 17.10.2019 von Team M├╝nzenmaier
Jetzt teilen!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments