Spahns Versagen: Schnelltests kommen nicht am 1. M├Ąrz!

Kommentare: 2 Kommentare

Jens Spahns (CDU) Versagensliste seit Ausbruch des Corona-Virus wird immer l├Ąnger.

Nach einem horrenden Maskendesaster, was wohl Hunderte Klagen sowie mehrere Millionen Euro Schaden nach sich ziehen wird, und der verkorksten Impfstoffbeschaffung ist auch der Start f├╝r die gro├č angek├╝ndigten kostenlosen Schnelltests zum ersten M├Ąrz geplatzt. Dies berichten verschiedene Pressestimmen. Demnach kassierten Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Vize-Kanzler und Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) und Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) das Vorhaben des Gesundheitsministers, der wieder einmal ein Versprechen nicht einhalten kann.

Fehlende Zulassung und kaum Kapazit├Ąten

Noch am Morgen war der 40-J├Ąhrige optimistisch, die selbst gelegte Frist f├╝r die Einf├╝hrung von Massentests f├╝r alle B├╝rger halten zu k├Ânnen. Mehrere Angebote von Discountern w├╝rden auf seinem Tisch liegen, so der Christdemokrat in internen CDU-Gremien.

Nur wenige Stunden sp├Ąter die n├Ąchste Schlappe f├╝r den Krisen-Minister. Allen voran die Bundeskanzlerin und der Vize-Kanzler sollen aufgrund fehlender Zulassungen und fragw├╝rdigen Kapazit├Ąten interveniert haben. Stattdessen wird eine L├Âsung bei der n├Ąchsten Zusammenkunft der Ministerpr├Ąsidentenkonferenz am 3. M├Ąrz anvisiert. Die Etablierung kostenloser Tests ist f├╝r den 8. M├Ąrz angepeilt. Vorerst. Vermutet wird, dass sich durch die Verschiebung des Schnelltest-Starts auch erste ├ľffnungen von Gesch├Ąften und kulturellen Einrichtungen verschieben k├Ânnten. Das Kanzleramt um Angela Merkel hatte nach Medienberichten in der Vergangenheit die ├ľffnung des ├Âffentlichen Lebens auch von der Verf├╝gbarkeit kostenloser Massentests abh├Ąngig gemacht.

Eine lange Liste voller Fehlervon Jens Spahn

Kaum ein Politiker ist in den letzten Monaten so tief gefallen wie der Bundesgesundheitsminister. Von au├čerirdischen Zustimmungswerten getragen sah sich Spahn schon ins Kanzleramt einziehen, nun holen ihn seine Vers├Ąumnisse in der Corona-Politik gnadenlos ein. Seine Versagensliste ist mittlerweile so lang, dass eine Abberufung keine ├ťberraschung mehr w├Ąre. Jedoch scheinen Unionsminister einen besonderen Schutz zu besitzen. Man denke nur an Herrn Scheuer oder Herrn Altmaier.

TM

Spahns Versagen: Schnelltests kommen nicht am 1. M├Ąrz! Zuletzt aktualisiert: 22.02.2021 von Team M├╝nzenmaier
Jetzt teilen!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
View all comments
DerIngenieur
7 Tage zuvor

Die komplette Merkel-Entourage muss weg, allen voran Merkel selbst!

Wieland Becker
7 Tage zuvor
Reply to  DerIngenieur

Vollkommen richtig, aber:

Wir ben├Âtigen eine neue Verfassung mit:

1.begrenzter Amtszeit, max. 8 Jahre

2. Verkleinerung des Parlaments um die Zahl der Nichtw├Ąhler

3. St├Ąndeparlament, d.h. nicht nur Juristen, Lehrer und Beamte, sondern auch die Reinigungskraft und der Malermeister k├Ânnen f├╝r 8 Jahre Parlamentsmitglied werden.

4. Direkte Kanzlerwahl, weg mit der Parteiendiktatur

5. Weg mit den Lobbyisten und den Listenl├Ątzen, lediglich direkt gew├Ąhlte Abgeordnete sind im Parlament.

6. Begrenzung der Parlamentsgr├Â├če auf 400 Mitglieder.