Schwere Krawalle in Stuttgart ÔÇô Linksextreme am Werk?

Schwere Krawalle in Stuttgart ÔÇô Linksextreme am Werk?

In Stuttgart kam es in der Nacht vom Samstag auf Sonntag, den 21. Juni 2020, zu schweren Ausschreitungen direkt in der Innenstadt. Hunderte Personen lieferten sich regelrechte Stra├čenschlachten mit der Polizei. Dabei kam es auch zu Pl├╝nderungen sowie schweren Besch├Ądigungen an Gesch├Ąften und Fahrzeugen.

Auf den Social-Media-Kan├Ąlen kursieren mehrere Videos, auf denen zu sehen ist, wie Polizeibeamte und Polizeifahrzeuge massiv mit Pflastersteinen angegriffen wurden. Laut Aussagen des Polizeisprechers begann die Krawalle gegen Mitternacht und die Lage beruhigte sich erst zum Sonntagmorgen hin.

Aus welchem Milieu die T├Ąter stammen, dazu ├Ąu├čerte sich die Polizei bisher nicht. Betrachtet man die Videos, dann liegt der Verdacht nahe, dass es sich hier zumindest in Teilen um linksextreme Ausschreitungen handelte. In Medienberichten ist zu lesen, dass die Polizei in Stuttgart noch vor wenigen Tagen ├Ąu├čerte: Teile der linken Szene ├╝berschreiten hier gerade Linien, was wir f├╝r Stuttgart bisher so nicht gekannt habenÔÇť.

Noch vor nicht allzu langer Zeit kam es in Stuttgart zu einem T├Âtungsversuch durch linksextreme Gewaltt├Ąter. Sobald neue Erkenntnisse zu den Ursachen der Gewaltnacht in Stuttgart vorliegen, werden wir dar├╝ber berichten.

TM


Nachtrag: Mittlerweile haben wir einen ausf├╝hrlichen Artikel zum Thema ver├Âffentlicht >>

Schwere Krawalle in Stuttgart ÔÇô Linksextreme am Werk? Zuletzt aktualisiert: 12.10.2020 von Team M├╝nzenmaier

3 Replies to “Schwere Krawalle in Stuttgart ÔÇô Linksextreme am Werk?

  • Heidi Walter

    By Heidi Walter

    Nein, ich nehme keinen von den Etablierten mehr wahr, denn die sind es nun wirklich nicht wert.

  • Walter Hedi

    By Walter Hedi

    Ich nehme die AfD wahr.
    Gegenfrage: Nehmen Sie denn noch die CDU wahr die ja mit dem Amthor Skandal mit sich selbst besch├Ąftigt ist?

  • Heidi Walter

    By Heidi Walter

    Kommt da zusammen was zusammen geh├Ârt? Dann gute Nacht, Deutschland
    Wohin die Reise gehen soll sieht man ja an der gerichtlichen Genehmigung f├╝r das Aufstellen einer Lenin-Statue. Die AfD ist allerdings so mit sich selber besch├Ąftigt, dass sie nicht mehr wahrnehmbar ist. Schade, denn sie war unsere einzige Chance, das Steuer herumzurei├čen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert