Robert Koch Institut stellt COVID-19 Fallzahlen grafisch dar

Kommentare: Ein Kommentar
Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute

Der Leiter des Robert Koch Instituts (RKI), Lothar Wieler, erklärte in der heutigen Pressekonferenz die Fallzahlen des Corona-Virus zukünftig auch grafisch aufbereiten zu wollen. Ein entsprechendes Dashboard des RKI steht ab sofort online zur Verfügung und wird kontinuierlich erweitert, um der Dynamik der aktuellen Krise zu entsprechen.

Im Vordergrund stehen hierbei Transparenz und Informationsgehalt aus verlässlichen Quellen, womit das Dashboard eine Erweiterung der täglichen Situationsbeschreibung der RKI während der Pressekonferenz darstellt. Entsprechend findet eine Aktualisierung der offiziellen Meldedaten täglich um 0 Uhr statt.

Das Dashboard des RKI finden sie unter folgendem Link:

https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4

Bereits seit einigen Wochen erfasst ein Forscherteam der John-Hopkins-Universität (USA, Baltimore) die Corona-Fallzahlen auf einer Online-Karte in Echtzeit. Diese liegen um einige tausend Fälle über den Statistiken des RKI. Eine Differenz, die auf den Zeitpunkt der Datenerhebung zurückzuführen ist.

Die aktuelle Zahl der Infizierten ist dem RKI nach in Deutschland auf 13.957 gestiegen (2958 mehr als am Vortag). Die noch niedrige Todesrate mit 31 Fällen werde sich schnell ändern. „Wir sind alle in einer Krise, deren Ausmaß ich mir nie hätte vorstellen können. […] Wir sind am Anfang einer Epidemie.“ So Wieler am Freitagvormittag.

 TM

Robert Koch Institut stellt COVID-19 Fallzahlen grafisch dar Zuletzt aktualisiert: 20.03.2020 von Team Münzenmaier
Jetzt teilen!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Älteste
Neueste Meistbewertet
Inline Feedbacks
View all comments
francomacorisano
3 Monate zuvor

Macht Euch keine Sorgen wegen Corona.
Es ist „Made in China“.
Was dort hergestellt wird, hält nicht lange und geht schnell kaputt!