Rentenpolitik: FDP fordert eine halbe Million Zuwanderer pro Jahr!

Kommentare: Keine Kommentare

Pressestimmen zufolge hat die FDP das Ziel, der Problematik um zuk├╝nftige Renten mit Zuwanderung zu begegnen. Aus Sicht der selbsternannten ÔÇ×liberalenÔÇť Partei ben├Âtige es f├╝r sichere Renten eine andere Migrationspolitik. Demnach sagte der FDP-Fraktionsvize Christian D├╝rr: ÔÇ×[Unser Land braucht] mindestens 500.000 Einwanderer pro Jahr.ÔÇť

Der 44-J├Ąhrige erkl├Ąrte, dass diese Zahl bei Ber├╝cksichtigung der Einwohnerzahl Deutschlands und der Situation in anderen Einwanderungsl├Ąndern nicht hoch sei. Zudem hob D├╝rr die aus seiner Perspektive positiven Aspekte der Einwanderung hervor: ÔÇ×Wenn wir es schaffen, Deutschland zu einem offenen, modernen Einwanderungsland zu machen und gleichzeitig die Rente zu stabilisieren, gewinnen wir als Gesellschaft mehr, als wir uns heute vorstellen k├Ânnen.”

Zus├Ątzlich sollen, um die h├Âhere Migration in den Arbeitsmarkt zu erleichtern, laut den Forderungen der FDP Qualifikationen und Berufsabschl├╝sse leichter Anerkennung finden.

Auch Chef der Bundesagentur f├╝r Arbeit f├╝r mehr Zuwanderung

Zuvor hatte sich bereits der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur f├╝r Arbeit, Detlef Scheele (SPD), f├╝r mehr Einwanderung ausgesprochen. Er forderte etwa 400.000 Zuwanderer pro Jahr. Auch die Kanzlerkandidatin der Gr├╝nen, Annalena Baerbock, dringt auf mehr sogenannte ÔÇ×Fachkr├ĄftezuwanderungÔÇť ÔÇô ein Begriff, der stark an 2015 erinnert.

F├╝r sichere Renten am 26. September AfD w├Ąhlen!

Dass Renten auch ohne Zuwanderung zukunftsfest gestaltet werden k├Ânnen, beweist die AfD in ihrem Wahlprogramm zur Bundestagswahl 2021. Dort fordert sie einen ÔÇ×h├Âheren Steuerzuschuss in der RentenfinanzierungÔÇť, um die Beitragszahler zu entlasten. Dies soll jedoch nicht durch Steuererh├Âhungen geschehen, sondern durch Steuermittelstreichungen f├╝r ideologische Projekte ÔÇô ÔÇ×beispielsweise in der Migrations-, Klima- und EU-PolitikÔÇť.

Des Weiteren steht die Alternative f├╝r Deutschland f├╝r eine individuelle, freie Entscheidung beim Renteneintritt und die Verhinderung von Altersarmut. Lange Beitragszahler in die Rentenkasse sollen sp├Ąter beim Erhalt der Rente Vorz├╝ge erhalten. ÔÇ×Dem wird die AfD gerecht, indem 25% der Altersrente nicht auf die Grundsicherung im Alter angerechnet werden.ÔÇť Deshalb: F├╝r sichere Renten am 26. September AfD w├Ąhlen!

TM

Rentenpolitik: FDP fordert eine halbe Million Zuwanderer pro Jahr! Zuletzt aktualisiert: 15.09.2021 von Team M├╝nzenmaier
Jetzt teilen!

Schreibe einen Kommentar