Prof. Dr. med. Hans Theiss (CSU) rechnet mit S├Âder-Politik ab

Prof. Dr. med. Hans Theiss (CSU) rechnet mit S├Âder-Politik ab

Markus S├Âder ist der Corona-Scharfmacher der Nation. Keine Ma├čnahme scheint dem 53-J├Ąhrigen weitreichend genug zu sein, kein Verbot ausgeschlossen. Da dem bayrischen Ministerpr├Ąsidenten die Fallzahlen in seinem Bundesland zu hoch sind, verk├╝ndete dieser auf einer Pressekonferenz am Sonntagabend den Katastrophenfall. Dar├╝ber hinaus sollen ab dem 9. Dezember 2020 im Freistaat Bayern strengere Corona-Ma├čnahmen gelten, darunter Ausgangsbeschr├Ąnkungen, Alkoholverbote und strengere Regeln ├╝ber die Feiertage.

Der ├ärger ├╝ber die neuen, unverh├Ąltnism├Ą├čigen Regeln und den harten Bayern-Lockdown entl├Ądt sich gerade im Netz ÔÇô und in S├Âders eigener Partei. Der M├╝nchener Stadtrat und Facharzt f├╝r Innere Medizin, Kardiologie sowie internistische Intensivmedizin, Prof. Dr. med. Hans Theiss, greift S├Âder in einem auf Facebook ver├Âffentlichten offenen Brief hart an und nennt konkret f├╝nf Thesen, in welchen er mit der Corona-Politik des bayrischen Regierungschefs abrechnet.

ÔÇ×Was zu viel ist, ist zu viel.ÔÇť F├╝nf Hauptkritikpunkte von Hans Theiss

Der auf Facebook schon ├╝ber 1000 Mal geteilte Beitrag beginnt emotional und vielsagend: Aus ÔÇ×parteiinterner Loyalit├ĄtÔÇť habe Theiss bisher geschwiegen, jedoch sei ÔÇ×zu vielÔÇť irgendwann ÔÇ×zu vielÔÇť. Schnell wird der M├╝nchener Facharzt konkret: Er habe Respekt f├╝r das Amt und die Person. Gefordert sei im Kampf gegen Corona ÔÇ×weniger Herrenchiemsee und mehr EhrlichkeitÔÇť. Ebenso fehle die politische Treffsicherheit.

Prof. Dr. med. Theiss beklagt die fehlenden und nicht ausreichenden Sicherheits- und Testkonzepte in Altenheimen. Dabei seien die Infektionswellen in den Anstalten die Haupttreiber der Covid-Mortalit├Ąt. Das zweimalige Testen von Mitarbeitern in der Woche bezeichnet der M├╝nchener als viel zu wenig.

Im folgenden Punkt wird auf die mangelnde Bem├╝hung der Landesregierung hingedeutet, Intensivpflegekr├Ąfte zu organisieren. Der Facharzt verweist auf zus├Ątzliche Investitionen und Umschulungen. Es seien schlicht zu wenige Kr├Ąfte vorhanden.

Mit sp├╝rbarer Fassungslosigkeit leitet Prof. Dr. med. Theiss in seinen dritten Kritikpunkt ├╝ber. Dass 75 Prozent der Infektionsketten nicht nachvollziehbar seien, beantwortet er salopp: ÔÇ×wie bitte?ÔÇť Eine rechtzeitige Differenzierung der Warn-App und eine verbesserte sowie effektivere Ausstattung der Gesundheits├Ąmter h├Ątte diesen Fall verhindern k├Ânnen, so Theiss.

ÔÇ×Weit ├╝ber das ZielÔÇť hinausgeschossen sei S├Âder hinsichtlich der Weihnachtszeit. Nun einsame und alleinstehende B├╝rger ebenso wie Familien weiter zu isolieren, h├Ąlt der Facharzt schlicht f├╝r herz- und einfallslos.

Zuletzt plagt Prof. Dr. med. Theiss der Eindruck, dass ÔÇ×mehr Menschen durch als an Corona sterben.ÔÇť Fehlende ├Âffentliche Kampagnen f├╝r Herzinfarkt- und Krebspatienten spricht der Facharzt ebenso an wie die ÔÇ×AngstmachereiÔÇť, welche f├╝r versp├Ątete ├Ąrztliche Behandlungen in Krankenh├Ąusern sorgen w├╝rden.

Lockdowns nicht ausreichend!

Den Konsequenzen f├╝r seinen Beitrag scheint sich Prof. Dr. med. Theiss bewusst zu sein. Vielsagend beendet der Facharzt seinen emotionalen Beitrag: ÔÇ×Ja, ich mag mich gerade parteiintern um Kopf und Kragen redenÔÇť. Jedoch m├╝sse die Corona Politik ÔÇ×besser, differenzierter und einfallsreicher werden.ÔÇť Blo├če Lockdowns seien nicht ausreichend.

Nicht die erste Kritik an S├Âders Corona-Politik

Dem Corona-Scharfmacher Markus S├Âder wird erneut vor Augen gef├╝hrt, dass seine aus politischem Aktionismus ausgef├╝hrten Handlungen fehlerhaft und nicht zielf├╝hrend sind. Schon vor wenigen Wochen wandte sich Dr. med. Friedrich P├╝rner, Epidemiologe und Leiter eines bayrischen Gesundheitsamts, mit drastischen Worten an die Landesregierung ÔÇô und wurde sp├Ąter strafversetzt. Wie es wohl mit Prof. Dr. med. Theiss weitergeht? Im S├Âder-Staat scheint Kritik nicht erw├╝nscht zu sein.

TM

Prof. Dr. med. Hans Theiss (CSU) rechnet mit S├Âder-Politik ab Zuletzt aktualisiert: 07.12.2020 von Team M├╝nzenmaier

One Reply to “Prof. Dr. med. Hans Theiss (CSU) rechnet mit S├Âder-Politik ab”

  • Kring Regina

    By Kring Regina

    Mag sein , das mit Herr S├Âder ! Aber es gibt doch viele Tote und Kranke ! Warum werden die Impfungen immer wieder verschoben . Ich bin entsetzt das so eine Pandemie im 20. Jahrhundert solche Auswirkungen ├╝berhaupt nehmen kann .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert