Es gibt nur eine AfD!

Kommentare: 2 Kommentare
Gesch├Ątzte Lesezeit: < 1 Minute

Stellungnahme des Landesvorstandes der AfD-Rheinland-Pfalz:

Der Landesvorstand der AfD Rheinland-Pfalz h├Ąlt die aktuellen Aussagen unseres Bundessprechers J├Ârg Meuthen weder f├╝r hilfreich noch f├╝r zielf├╝hrend.

Unsere B├╝rgerpartei hat den Anspruch, Volkspartei zu werden – auch im Westen.
In unserer Partei ist deshalb Platz f├╝r Libert├Ąre, Konservative, Liberale, Patrioten, Ost und West: kurz gesagt f├╝r alle diejenigen, die auf dem Boden unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung stehen und die auf dieser Basis gemeinsam f├╝r ein besseres Deutschland k├Ąmpfen m├Âchten.

Wir alle wollen mit unserer Politik erreichen, dass die B├╝rger unseres Landes ein w├╝rdiges, sicheres und selbstbestimmtes Leben f├╝hren k├Ânnen. Unser Grundsatzprogramm atmet den Geist der sozialen Marktwirtschaft im Sinne Ludwig Ehrhards. Jeder, der sich hinter diesem Programm versammeln kann, ist bei uns herzlich willkommen.

Es gibt keine un├╝berwindbaren Gr├Ąben, sondern den unb├Ąndigen Willen, gemeinsam aus Liebe zu unserem Land alle demokratischen Hebel in Bewegung zu setzen, um die desastr├Âsen Zust├Ąnde, die die Altparteien ├╝ber Jahrzehnte geschaffen haben, zu beenden.

F├╝r die AfD Rheinland-Pfalz ist deshalb v├Âllig klar: Die Einheit unserer Partei ist nicht verhandelbar und steht auch nicht zur Debatte.
Es gibt nur eine AfD ÔÇô und nur gemeinsam werden wir Deutschland ver├Ąndern.

Ihr
AfD-Landesvorstand Rheinland-Pfalz

Es gibt nur eine AfD! Zuletzt aktualisiert: 03.04.2020 von Team M├╝nzenmaier
Jetzt teilen!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Peter
1 Monat zuvor

1.) Eine Spaltung der AfD f├╝hrt unter 2%
2.) Alles neben dem Fl├╝gel ist Beiwerk. H├Âcke ist auch f├╝r Ex-Gr├╝nen-W├Ąhler wie mich die bedeutendste Alternative unter den Politikern. 3.) Sozialer Nationalismus und Protektionismus hat nichts mit Rassismus zu tun.

Max Axel Jurke
1 Monat zuvor

Bin daf├╝r, da├č die AfD zusammen bleibt. Eine Spaltung w├╝rde dem pol. Gegner in die H├Ąnde spielen und dazu noch ermuntern das Zerst├Ârungswerk bis zur endg├╝ltigen Vernichtung fortzusetzen. Vorher w├╝rden die keine Ruhe mehr geben. Pfeife auf eine DDR 2.0