Olaf Scholz will langfristige Migration aus Afghanistan

Olaf Scholz will langfristige Migration aus Afghanistan

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz hat im Rahmen eines Wahlkampfauftrittes in Potsdam erkl├Ąrt, dass sich die Bundesregierung zusammen mit den USA um eine M├Âglichkeit der sicheren Ausreise auch f├╝r die Zukunft bem├╝he. Laut Medienberichten sagte der 63-J├Ąhrige w├Ârtlich:

ÔÇ×Unsere Bem├╝hungen richten sich jetzt nicht nur darauf, dass wir diejenigen am Flughafen nach Deutschland kriegen, die jetzt Schutz brauchenÔÇť. Zudem wolle die Bundesregierung zusammen mit den Amerikanern erreichen, ÔÇ×dass eine Situation entsteht, wo die k├╝nftige Regierung zul├Ąsst, dass solche Ausreisen aus Afghanistan auch vielleicht ├╝ber den zivilen Teil des Flughafens – das w├Ąre das Sch├Ânste – zuk├╝nftig m├Âglich sind.ÔÇť

Scholz rechtfertigt fehlende Visa-├ťberpr├╝fungen

Zudem rechtfertigte Scholz die Entscheidung der Regierung, keine Visa├╝berpr├╝fung in Afghanistan durchzuf├╝hren. Auf eine Wortmeldung aus dem Publikum hin erl├Ąuterte der Sozialdemokrat, dass die Lage vor Ort schwierig sei. ÔÇ×Deshalb hat jetzt die Regierung entschieden, dass wir keine Visen brauchen f├╝r die Leute, die da ausfliegenÔÇť. Dies w├╝rde erst in Deutschland passieren, ÔÇ×wenn die hier angekommen sind.ÔÇť

Auf R├╝cktrittsforderung an seinen Parteikollegen Heiko Maas (SPD), Innenminister Seehofer (CSU) und Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer wollte Scholz nicht konkret eingehen. Es brauche nun eine Konzentration auf die Dinge, die anstehen w├╝rden. Eine Organisation professioneller Schutzm├Âglichkeiten fordere ÔÇ×jede Stunde, jede Minute.ÔÇť

TM

Olaf Scholz will langfristige Migration aus Afghanistan Zuletzt aktualisiert: 23.08.2021 von Team M├╝nzenmaier

2 Replies to “Olaf Scholz will langfristige Migration aus Afghanistan

  • Heidi Walter

    Von Heidi Walter

    Das scheint aber denen noch nicht zu langen. Der Chef der Arbeitsagentur fordert 400 000 j├Ąhrlich. Wann endlich verschwinden diese Nieten, ohne Gehalt und Pension, aus ihren ├ämtern?

  • Karsten M├╝ller

    Von Karsten M├╝ller

    Naja, das war und ist ja schon vorraus zu sehen gewesen, selbst Laschet warnt vor einer Rot-Gr├╝n-Roten Regierung im Herbst.
    Naja man sollte vor allen Altparteien warnen.

Comments are closed.