Noch mehr Fehler im Lebenslauf? Baerbock unter Druck

Noch mehr Fehler im Lebenslauf? Baerbock unter Druck

F├╝r Gr├╝nen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock droht neuer ├ärger. Wie der bekannte Plagiatsj├Ąger Stefan Weber auf seinem Blog Plagiatsgutachten.com mitteilte, k├Ânnte ein weiterer Fehler im Lebenslauf der 40-J├Ąhrigen vorliegen. Konkret geht es dabei um ihr Studium an der Universit├Ąt Hamburg.

Neue Vorw├╝rfe gegen Baerbock

Der bekannte Plagiatsj├Ąger Stefan Weber hat weitere mutma├čliche Fehler im Lebenslauf der Gr├╝nen Kanzler-Kandidatin Annalena Baerbock aufgedeckt. Wie Weber auf seinem Blog und dem dazugeh├Ârigen Twitterkanal mitteilte, k├Ânnte eine Angabe bez├╝glich ihres Studiums an der Universit├Ąt Hamburg nicht korrekt sein. Demnach gibt die Gr├╝nen-Bundesvorsitzende an, von 2000 bis 2004 vier Jahre Politische Wissenschaft bis zum Vordiplom und zus├Ątzlich ├ľffentliches Recht im Nebenfach studiert zu haben. Jedoch sei es laut einer E-Mail der Universit├Ąt, auf die sich Weber beruft, nicht m├Âglich gewesen, zu diesem Zeitpunkt ein Studium des ├ľffentlichen Rechts im Nebenfach neben einem der Politikwissenschaft auszuf├╝hren. Richtigerweise sei ├ľffentliches Recht nur eines der Wahlpflichtf├Ącher im Studium der Politischen Wissenschaft gewesen.

Mehrere Fehler ÔÇô bewusst in Kauf genommen?

Auf dem Twitteraccount von plagiatgutachten.com werden Weber und sein Team deutlich:

ÔÇ×Nicht zu fassen. Frau Baerbock hat ein zweites juristisches Studium dazukonstruiert. Es gab kein ÔÇ×NebenfachÔÇť, sie hat es folglich auch nie immatrikuliert. Sie hat eine Studienkombination ├╝ber viele Jahre vorget├Ąuscht. Das ist vors├Ątzlicher Betrug.ÔÇť

Der Fehlerumfang in ihrem Lebenslauf betrage mittlerweile elf bis 14.

Nicht der erste Ärger: Lebenslauf und Buchplagiate

Die neuen Vorw├╝rfe gegen Annalena Baerbock reihen sich nahtlos in einen einzigartigen Pannen-Wahlkampf ein, der von Lebenslauf und Buch der 40-J├Ąhrigen ├╝berschattet wird. Anfang Juni waren erste Ungereimtheiten im Curriculum Vitae aufgedeckt worden, Ende desselben Monats wurden schwerwiegende Plagiatsvorw├╝rfe in Baerbocks Buch laut. Selbst bei einem pers├Ânlichen Reisebericht soll die Gr├╝nen-Bundesvorsitzende dabei abgeschrieben haben. Eine Stellungnahme zu den neuesten Vorw├╝rfen gibt es derzeit noch nicht.

TM

Noch mehr Fehler im Lebenslauf? Baerbock unter Druck Zuletzt aktualisiert: 12.08.2021 von Team M├╝nzenmaier