Neue Migrationswelle? Merkel Berater ├╝bernimmt AfD-Forderung

Kommentare: Ein Kommentar
Gesch├Ątzte Lesezeit: < 1 Minute

 

Eine ÔÇ×ernst zu nehmende grenzpolitische SituationÔÇť ÔÇô so beschreibt Dieter Romann, Chef der Bundespolizei, die derzeitige Lage in Bezug auf die Migration nach Europa. Ebenso f├╝hrt er aus: ÔÇ×ÔÇ×Die Migrationszahlen, die Asylzahlen, die Zahlen der unerlaubten Einreisen in die EU zeigen deutlich auf, dass wir keinen sicheren Schengen-Au├čengrenzschutz haben.ÔÇť

Trotz solcher Warnungen h├Ąlt Angela Merkel und ihre CDU am bisherigen Kurs der offenen Grenzen fest. Dieser Kurs ist scheinbar auch f├╝r ihr Beraterumfeld nicht mehr nachvollziehbar. G├╝nther Nooke, der Afrika-Beauftragte des Bundesministeriums f├╝r wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, schlie├čt sich nun einer AfD-Forderung an, im Mittelmeer gerettete Fl├╝chtlinge wieder zur├╝ck nach Afrika zu bringen.

“Das Problem der Seenotrettung im Mittelmeer ist doch, dass alle nach Europa gebracht werden. Warum werden die nicht nach Afrika zur├╝ckgebracht? Dann w├╝rde das doch sofort anders laufen.ÔÇť

Laut Angaben der Bundespolizei kommen im Durchschnitt pro Tag immer noch 450 Migranten als Fl├╝chtlinge in Deutschland an. Dass Merkel nun auf ihren langj├Ąhrigen Berater G├╝nther Nooke h├Ârt und endlich auf den immer noch dramatischen Migrationsdruck reagiert, erscheint angesichts der bisherigen Haltung der Bundesregierung sehr unwahrscheinlich.

TM

 

Neue Migrationswelle? Merkel Berater ├╝bernimmt AfD-Forderung Zuletzt aktualisiert: 04.02.2020 von Team M├╝nzenmaier
Jetzt teilen!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
View all comments
F. F. K.
7 Monate zuvor

Das Spiel mit dem Feuer ist bei dem Zustand dieser
Gesellschaft eher ungef├Ąhrlich. Das wissen die Verursacher
und machen t├╝chtig weiter!