Mauschelvorw├╝rfe: Amigo-Aff├Ąre um Jens Spahn?

Mauschelvorw├╝rfe: Amigo-Aff├Ąre um Jens Spahn?

Es ist nicht das erste Mal, dass Immobiliengesch├Ąfte von Jens Spahn in der ├ľffentlichkeit kritisch be├Ąugt werden. Als sich der Gesundheitsminister in der Krise mit seinem Ehemann eine millionenschwere Villa in einem Berliner Nobelviertel g├Ânnte, fand das nicht nur in der Boulevardpresse Beachtung.

Generell sind die Immobiliengesch├Ąfte des Herren Spahn sicherlich Privatsache, doch neueste Enth├╝llungen, in denen der Eindruck entsteht, der Minister k├Ânnte berufliches und privates beim Kauf einer Wohnung vermischt haben, werfen Fragen auf.

Jens Spahn und der Pharma-Manager Markus Leyck Dieken

Im Sommer des Jahres 2019 hatte Jens Spahn den fr├╝heren Lobbyisten und Pharma-Manager Markus Leyck Dieken zum Chef-Digitalisierer im Gesundheitswesen ernannt. Bei dem Gehalt soll sich der Gesundheitsminister gro├čz├╝gig gezeigt haben. Medienberichten zufolge soll Leyck Dieken inklusive der Zulagen doppelt so viel Gehalt wie dessen Vorg├Ąnger erhalten.

Schon bei der Ernennung gab es kritische Stimmen und es wurden Vorw├╝rfe erhoben, Spahn w├╝rde mit seiner Entscheidung die Pharma-Industrie beg├╝nstigen.

Spielte ein Wohnungskauf bei der Postenvergabe eine Rolle?

Nun enth├╝llte ÔÇ×Der TagesspiegelÔÇť, dass sich Jens Spahn und Markus Leyck Dieken vor der Postenvergabe doch besser kannten als zun├Ąchst angenommen. Spahn soll von dem ehemaligen Pharma-Mann im Jahre 2017 eine Wohnung f├╝r sage und schreibe 980.000 Euro gekauft haben. Mit den Informationen konfrontiert, bestreitet das Gesundheitsministerium, dass pers├Ânliche oder wirtschaftliche Kontakte bei der Vergabe des Postens an Leyck Dieken eine Rolle gespielt hat. Es wird darauf verwiesen, dass Spahn zum Zeitpunkt des Immobiliengesch├Ąftes noch nicht Gesundheitsminister war und die Wohnung mit seinem Ehemann zu einem ÔÇ×markt├╝blichen PreisÔÇť erworben habe. Au├čerdem habe es auch mehrere Mitbewerber gegeben und Leyck Dieken habe sich in einem ÔÇ×transparenten VerfahrenÔÇť durchgesetzt.

Auch wenn sich mit den Recherchen derzeit wohl nicht nachweisen l├Ąsst, dass Jens Spahn seine Position genutzt hat, um pers├Ânliche Freunde oder Bekannte zu beg├╝nstigen, hinterlassen die Informationen, welche dabei zutage treten, doch einen fahlen Beigeschmack. Amigo-Wirtschaft k├Ânnte bei der Union weit ├╝ber Bayern hinaus betrieben werden.

TM

Mauschelvorw├╝rfe: Amigo-Aff├Ąre um Jens Spahn? Zuletzt aktualisiert: 22.12.2020 von Team M├╝nzenmaier

2 Replies to “Mauschelvorw├╝rfe: Amigo-Aff├Ąre um Jens Spahn?

  • xstern

    By xstern

    Nach Basel IV wird das nicht auf Kredit gehen. Ferner ist ja bekannt wem die Villa als Hochsicherheitstrakt vorher geh├Ârt hat – 4 Mio. l├Ącherlich, sagen wir mal 10+ d├╝rfte der Wert sein – Provisionen Pharma, was sonst!? Verfassungsschutz – meinen Sie das ernst, h├Ątten wir wirklich einen Verfassungsschutz, m├╝sste die gesamte Regierung schon im Knast sitzen – das was wir haben ist Stasi West nix anderes.

  • Wiznerowicz

    By Wiznerowicz

    Er ist 2 Jahre im Amt kauft sich eine Villa f├╝r etwas ├╝ber 4 Millionen ÔéČ in Berlin Dahlem die auch st├Ąndig bewacht wird . Mutma├čen mal von( Steuergeldern .) Jetzt noch eine Eigentumswohnung in Berlin f├╝r knapp 1 Millionen. Wo kommt das ganze Geld her ? Gut ein Objekt k├Ânnte durch Finanzierung gehen ? Aber zwei Objekte , verdient er und sein Mann soviel ? Und das wo das gesamte roiniert ist . Da sollte mal der Verfassungsschutz genauer hin schauen man g├Ânnt sich ja sonst nichts .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert