Mainzer AfD w√§hlt neuen Vorstand ‚Äď Sebastian M√ľnzenmaier im Amt best√§tigt

Kommentare: 2 Kommentare

Die Mainzer AfD hat auf einer gut besuchten und √§u√üert harmonischen Veranstaltung turnusgem√§√ü einen neuen Vorstand gew√§hlt. Mit einer einzigen Gegenstimme wurde der Vorsitzende des Kreisverbandes der Landeshauptstadt Sebastian M√ľnzenmaier im Amt best√§tigt und wird den Verband auch die n√§chsten zwei Jahre f√ľhren.

‚ÄěIch freue mich √ľber die gro√üe Unterst√ľtzung und das Vertrauen der Mitglieder und werde auch die kommenden zwei Jahre mit aller Kraft daran arbeiten, dass der Hauptstadtverband in Rheinland-Pfalz als einer der st√§rksten Verb√§nde von sich reden macht. Von nun an ist die Kommunalwahl 2019 im Fokus und wir werden vermehrt in allen Ortsteilen Pr√§senz zu zeigen, unsere Mitgliederstruktur vor Ort ausbauen und die Erfolgsgeschichte AfD in Mainz weiterschreiben!‚Äú erl√§utert der neue und alte Kreisvorsitzende.

Zu seinem Stellvertreter w√§hlte die Versammlung den 34-j√§hrigen Lothar Mehlhose, Schriftf√ľhrer wurde das bisherige Vorstandsmitglied Dr. Andreas Jabs. Auch der bisherige Schatzmeister Dr. Axel Jungk, der bereits seit der Gr√ľndung der Mainzer AfD engagiert im Vorstand mitarbeitet, wurde in seinem Amt best√§tigt und f√ľr seine hervorragende Arbeit als Schatzmeister gelobt. Als Beisitzer wurden Frank Grabert, Matthias Faber, Kathrin Bruder und Cornelius Persdorf gew√§hlt. Die AfD Mainz konnte ihre Mitgliedszahlen in den vergangenen zwei Jahren mehr als verdreifachen und stellt mit ihrem Vorsitzenden auch einen der vier Bundestagsabgeordneten der AfD in Rheinland-Pfalz.

Mainzer AfD w√§hlt neuen Vorstand ‚Äď Sebastian M√ľnzenmaier im Amt best√§tigt Zuletzt aktualisiert: 05.01.2018 von Team M√ľnzenmaier
Jetzt teilen!

Kommentare

  • Juergen Pawlak 05 / 01 / 2018 Reply

    Herzlichen Gl√ľckwunsch und viel Erfolg bei der Vorstandsarbeit des Kreisverbandes Mainz.

  • francomacorisano 06 / 01 / 2018 Reply

    An Harmonie und Sachlichkeit der AfD Mainz, sollten sich andere AfD-Verb√§nde ein Beispiel nehmen! Uneinigkeit und t√∂lpelhafte √Ąu√üerungen nutzen nur dem politischen Gegner!!!

Schreibe einen Kommentar