LINKSTERROR IN THÜRINGEN: Brandanschlag auf AfD-Fahrzeug

Kommentare: Keine Kommentare
Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute

 

In Thüringen kam es zu einem schweren Anschlag auf ein Fahrzeug der AfD, mitten im Thüringer Landtagswahlkampf. Am frühen Morgen des 19. Oktober wurde auf dem abgeschlossenen Grundstück eines Mitglieds der AfD ein LKW angezündet. Der Lastwagen war bei Familienfesten und Kundgebungen im Einsatz und war voll beladen mit Material und Technik.

Der LKW stand nur wenige Meter entfernt von einem Wohnhaus. Schwere Verletzungen oder sogar der Tod von Menschen wäre also von den Attentätern billigend in Kauf genommen worden. Es ist offensichtlich, dass sich für diesen Anschlag vermutlich Linksterroristen aus dem Antifa-Milieu verantwortlich zeigen. Möglicherweise haben sich die schwerkriminellen Täter auch von der Hetze der Altparteien gegen die AfD zu einem solchen Anschlag legitimiert gefühlt.

Unsere Freunde in Thüringen werden sich davon nicht unterkriegen lassen und im Wahlkampf nicht lockerlassen.

Wir teilen an dieser Stelle auch den Spendenaufruf der AfD-Thüringen:


Helfen Sie uns! Derartige Methoden dürfen und werden nicht dazu führen, dass die wichtigste politische Oppositionspartei klein bei gibt!

Unterstützen Sie uns mit einer Spende:

Empfänger: AfD Landesverband Thüringen
IBAN: DE51 8405 1010 1010 0693 02
BIC: HELADEF1ILK
Bank: Sparkasse Arnstadt-Ilmenau

https://www.afd-thueringen.de/mitwirken/spenden

Linksterror in Thüringen

LINKSTERROR IN THÜRINGEN: Brandanschlag auf AfD-Fahrzeug Zuletzt aktualisiert: 20.10.2019 von Team Münzenmaier
Jetzt teilen!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments