Linken Abgeordnete stellt Antifa-Button zur Schau und erh├Ąlt Ordnungsruf

Kommentare: 3 Kommentare

 

Die AfD hat heute einen Antrag zur ├ächtung der Antifa im Deutschen Bundestag gestellt. Martin Hess hat gro├čartig vorgetragen, dass die AfD sich von jeglichem Extremismus distanziert und warum die Antifa eine kriminelle und extremistische Organisation ist. Dass die Altparteien Whataboutism betreiben und sich darauf st├╝rzen, der AfD abstruse Extremismus-Vorw├╝rfe entgegenzuschleudern, war schon fast zu erwarten.

├ťberraschend deutlich positionierte sich allerdings Martina Renner von der Linkspartei. Diese stellte w├Ąhrend ihres Redebeitrages einen Antifa-Button zur Schau und lie├č auch sonst keinen Zweifel, dass sie und ihre Partei auch weiter zu Linksextremisten stehen werden.

Linke tr├Ągt Antifa-Button

TM

 

Linken Abgeordnete stellt Antifa-Button zur Schau und erh├Ąlt Ordnungsruf Zuletzt aktualisiert: 26.09.2019 von Team M├╝nzenmaier
Jetzt teilen!

Kommentare

  • Norbert 26 / 09 / 2019 Reply

    Musste die Dame den Antifa-Button ablegen?

    • Team M├╝nzenmaier 26 / 09 / 2019 Reply

      Sie wurde daf├╝r noch von der Linkspartei-Vorsitzenden Katja Kipping geherzt und umarmt. Diese bekam daraufhin ebenfalls einen Ordnungsruf wegen eines Zwischenrufes. Ob Frau Renner den Button direkt abgenommen hat, konnten wir nicht erkennen.
      Viele Gr├╝├če
      Ihr Team M├╝nzenmaier

  • Remo 26 / 09 / 2019 Reply

    Es ist unglaublich, welche Daseinsberechtigung diese SED Verschleierung noch inne hat. Das sind wohl noch die Nachkommen derer, die Ihre Kollegen an die Stasi verraten haben und als Auszeichnung im Mazda323F fahren durften.

Schreibe einen Kommentar