Lindner will zweite Amtszeit von Steinmeier als Bundespr├Ąsident

Kommentare: Keine Kommentare

FDP-Chef Christian Lindner und seine Partei haben sich f├╝r eine zweite Amtszeit von Frank-Walter Steinmeier als Bundespr├Ąsident ausgesprochen. Steinmeier habe sich um den Zusammenhalt im Land verdient gemacht, erkl├Ąrte der 42-J├Ąhrige.

Lindner: Steinmeier herausragende Pers├Ânlichkeit

Die FDP um ihren Bundesvorsitzenden Christian Lindner hat Frank-Walter Steinmeier (SPD) die Unterst├╝tzung zur n├Ąchsten Bundespr├Ąsidentenwahl zugesagt. Auf der Nachrichtenplattform Twitter schrieb Lindner, dass ÔÇ×die Fraktionen der FDP in Bund und L├ĄndernÔÇť Frank Walter Steinmeier ÔÇ×bei der Kandidatur f├╝r eine 2. Amtszeit als Bundespr├ĄsidentÔÇť unterst├╝tzen w├╝rden. Der 42-J├Ąhrige begr├╝ndete den Schritt mit Steinmeiers Person: ÔÇ×Er ist eine herausragende Pers├Ânlichkeit und hat sich in polarisierenden Zeiten um den Zusammenhalt in unserem Land verdient gemacht.ÔÇť Dass Steinmeier f├╝r das Amt noch einmal zur Verf├╝gung stehe, betrachte die FDP ÔÇ×mit Sympathie und gro├čem Respekt.ÔÇť

Unterst├╝tzung auch von FDP-Fraktionschef D├╝rr und SPD

Unterst├╝tzt wurde Lindner in seinen ├äu├čerungen vom neuen FDP-Fraktionschef Christian D├╝rr, der Steinmeier ebenfalls als herausragende Pers├Ânlichkeit beschrieb:

ÔÇ×Frank-Walter Steinmeier hat in der Corona-Pandemie den Dialog mit den B├╝rgerinnen und B├╝rgern gesucht. Er hat f├╝r Kontinuit├Ąt gesorgt, und ich bin sicher, dass er das Land auch in seiner zweiten Amtszeit verl├Ąsslich durch diese Krise leiten wird.ÔÇť

Steinmeier selbst hatte schon im Fr├╝hjahr 2021 angek├╝ndigt, noch einmal als Staatsoberhaupt antreten zu wollen. Der Entschluss war in der eigenen Partei SPD auf gro├čen Zuspruch gesto├čen. Sie bezeichneten die damaligen Vorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter Borjans eine zweite Amtszeit Steinmeiers als ÔÇ×gro├če ChanceÔÇť. Eine Position der letzten Ampelpartei, der Gr├╝nen, steht noch aus. Gew├Ąhlt wird ein neuer Bundespr├Ąsident im Februar 2022.

AfD lehnt Steinmeier ab

Kritische Stimmen zu Steinmeier hatte es schon im Fr├╝hjahr aus den Reihen der AfD gegeben. Der Bundesvorsitzende Tino Chrupalla erkl├Ąrte in einer Pressemitteilung, Steinmeier habe┬áÔÇ×immer wieder Zweifel an seiner Eignung f├╝r das h├Âchste Staatsamt gewecktÔÇť┬á.

Als negatives Beispiel nannte der 46-J├Ąhrige die Werbung des Bundespr├Ąsidenten f├╝r eine Musikveranstaltung, bei der eine linksextremistischen Gruppe┬áÔÇ×ihre Verachtung f├╝r den Staat und seine Institutionen offen zur SchauÔÇť┬ágestellt habe. Bei zahlreichen Angriffen auf AfD-Mitglieder habe der Bundespr├Ąsident hingegen geschwiegen. Steinmeier sei keine Idealbesetzung und solle keine weitere Amtszeit anstreben, so Chrupalla.

TM

Lindner will zweite Amtszeit von Steinmeier als Bundespr├Ąsident Zuletzt aktualisiert: 23.12.2021 von Team M├╝nzenmaier
Jetzt Teilen:

Schreibe einen Kommentar