Lebensgefahr! Afghane sticht Frau mehrfach in den Hals

Kommentare: 3 Kommentare

Nach Meldungen einer gro├čen deutschen Tageszeitung ist es am Samstagnachmitta, des 4. September 2021 in einer Berliner Gr├╝nanlage zu einem lebensgef├Ąhrlichen Angriff auf eine 58-j├Ąhrige Frau gekommen. T├Ąter soll ein 29-j├Ąhriger Afghane sein, auch ein zu Hilfe eilender Mann wurde schwer verletzt.

Bluttat in Wilmersdorf: G├Ąrtnerin und Helfer lebensbedrohlich verletzt

Bluttat in Berlin-Wilmersdorf! Ein Mann aus Afghanistan soll am Nachmittag des 4. September 2021 auf eine G├Ąrtnerin eingestochen und diese durch Stiche in den Hals lebensgef├Ąhrlich verletzt haben. Den 29-J├Ąhrigen, der laut Medienberichten seit 2016 in Deutschland lebt, soll gest├Ârt haben, dass die 58-J├Ąhrige als Frau einer Arbeit nachging, weshalb er nach wenigen Worten ein Messer zog und der Frau in den Hals stach. Ebenso schwer verletzt wurde ein 66-j├Ąhriger Mann, der dem Opfer zu Hilfe geeilt war. Die Schwerverletzten kamen umgehend in Krankenh├Ąuser, wo Not-Operationen durchgef├╝hrt wurden. Der mutma├čliche T├Ąter wurde noch am Tatort festgenommen.

Islamismus? Motive werden ├╝berpr├╝ft

Laut Aussagen der zust├Ąndigen Polizei sei der Mann psychisch krank, dies habe auch eine Rolle bei der Tat gespielt. Weitere Ermittlungen zu Hintergr├╝nden dauern jedoch noch an. Auch in Richtung einer islamistisch motivierten Tat werden ├ťberpr├╝fungen angestellt: ÔÇ×Die Generalstaatsanwaltschaft und der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes ermitteln umfassend zu den Einzelheiten der Tat und den Tathintergr├╝nden, auch unter dem Blickwinkel eines m├Âglichen islamistisch motivierten Angriffs.ÔÇť Der T├Ąter wird nun einem Haftrichter vorgef├╝hrt werden.

Afghanistan: Straft├Ąter gelangten ├╝ber Evakuierungsfl├╝ge zur├╝ck nach Deutschland

Die Bluttat aus Berlin stellt den H├Âhepunkt einer ereignisreichen Woche, bei der eine gro├če deutsche Tageszeitung mit Verweis auf vorliegende Akten berichtete, dass unter den knapp 5000 evakuierten Afghanen gerade einmal 168 Ortskr├Ąfte, daf├╝r 257 Personen komplett ohne Papiere nach Deutschland einreisten. In Regierungskreisen geht man nun davon aus, dass sich mindestens etwas ├╝ber 100 Straft├Ąter unter den Ausgeflogenen befinden. Nach Aussage des Noch-Innenministers Horst Seehofer (CSU) seien ÔÇ×einige schwere KaliberÔÇť ├╝ber die Evakuierungsfl├╝ge nach Deutschland gekommen, mindestens 20 Personen seien in jedem Fall sicherheitsrelevant. Wie weitere Recherchen des Mediums ergaben, befindet sich unter anderem ein verurteilter Kindersch├Ąnder zur├╝ck in der Bundesrepublik.

TM

Lebensgefahr! Afghane sticht Frau mehrfach in den Hals Zuletzt aktualisiert: 05.09.2021 von Team M├╝nzenmaier
Jetzt teilen!

Kommentare

  • Ralf Fricke 14 / 09 / 2021

    Ja Ja, psychisch krank , so rechtfertigen die Altparteien den tot von deutschen Mitb├╝rgern. Wieder einmal so ein armer, missverstandener Migrant (Facharbeiter). Da kann ich gar nicht so viel saufen , wie ich kotzen m├Âchte!!! Ich kann nur hoffen, das die beiden Opfer das Attentat dieses Islamisten ├╝berleben.

  • Sarah Mariam 06 / 09 / 2021

    M├Âglicherweise geh├Âren ja islamistisch und psychisch gest├Ârt urs├Ąchlich zusammen. In jedem Fall ist ein Mann, der es wagt, eine ihm v├Âllig fremde Frau bei der Arbeit zu st├Âren und sie t├Âten zu wollen MORALISCH gest├Ârt… und zwar massiv. Wei├č der Mann nicht, dass es eine S├╝nde ist, einem anderen Menschen das Leben nehmen zu wollen? Offenkundig nicht. Warum nicht? Weil Sein moralisches Vorbild Mohammed genau das gleiche immer wieder getan hat.
    JESUS hat sich dagegen das Leben nehmen lassen… und hat niemals einen Menschen bedroht, sondern zur Umkehr aufgefordert. Viele Christen handeln auch nicht entsprechend, aber das Potential zur Gewaltfreiheit im Umgang mit anderen w├Ąre da. Im Islam aber ist dieses Potential NICHT da.

    Deshalb werden wir weiter sehr gef├Ąhrdet leben, insbesondere wir Frauen. Offenbar auch mitten in Berlin. Das ist schon sehr be├Ąngstigend! Sehr!

  • Heidi Walter 05 / 09 / 2021

    Es ist interessant, dass alle muslimischen M├Ârder und ‘Vergewaltiger als “psychisch krank” oder “psychisch labil” , w├Ąhrend deutsche T├Ąter sofort automatisch als “rechts” , islamophob oder antisemitisch eingestuft werden. Na ja, hauptsache die bunte Regierung hat schon mal den Forderungskatalog der Taliban erhalten, den sie nun mit Steuergeldern erf├╝llen kann. Die Menschen in den Flutgebieten sind f├╝r die nur Kollateralsch├Ąden.

Schreibe einen Kommentar