Landes-Kassenarztchef droht Ungeimpften!

Kommentare: 4 Kommentare

Laut Pressestimmen fordert der Vorsitzende der Kassen├Ąrztlichen Vereinigung in Rheinland-Pfalz, Peter Heinz, drastische Freiheitsbeschr├Ąnkungen f├╝r ungeimpfte Personen. Dazu geh├Ârt auch ein faktisches Reiseverbot, da ihm zufolge auch ein negativer Corona-Test f├╝r Reisen ins Ausland nicht mehr ausreichen soll.

Kassenarztchef Heinz: Keine Freiheiten ohne Impfung

ÔÇ×Ohne Impfung gibt es keine Freiheiten. Ohne diesen Druck werden wir die Menschen nicht ├╝berzeugen.ÔÇť Mit diesen Worten droht Heinz allen Menschen, die bislang zu dem Ergebnis gekommen sind, sich nicht gegen Covid-19 impfen lassen zu wollen. Er rechtfertigt die geforderten massiven Freiheitseinschr├Ąnkungen mit der Einsch├Ątzung, dass Ungeimpfte eine Gefahr f├╝r die Gesellschaft seien.

Au├čerdem dringt der Landes-Kassenarztchef in Rheinland-Pfalz darauf, dass Ungeimpfte weiter Maske tragen m├╝ssen und aus Stadien und Schwimmb├Ądern verbannt werden. ÔÇ×Wer Ungeimpften Freiheiten zur├╝ckgibt, verspielt die Chance, alle Menschen mit der Impfung zu erreichenÔÇť, so Heinz weiter.

AfD-Fraktion lehnt Drohungen und indirekten Impfzwang ab

Massive Freiheitsbeschr├Ąnkungen um die B├╝rger unter Druck zu setzen, lehnt die AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag in aller Entschiedenheit ab. In einer Pressemitteilung ├Ąu├čerte sich der stellvertretende Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Sebastian M├╝nzenmaier, diesbez├╝glich: ÔÇ×Stigmatisierung und Drohungen gegen├╝ber Menschen, die sich aus welchen Gr├╝nden auch immer gegen eine Impfung entscheiden, darf es nicht geben.ÔÇť┬á Impf-Druck als indirekten Impfzwang lehne die AfD-Fraktion ab.

Zuvor verlautbarte bereits der AfD-Bundestagsabgeordnete Peter Boehringer, dass B├╝rger, die sich gegen die Impfung entschieden h├Ątten, ÔÇ×f├╝r diese pers├Ânliche Entscheidung nicht ├Âffentlich an den Pranger gestellt werdenÔÇť d├╝rfen.

Impf-Entscheidungen sind zu akzeptieren

Die AfD-Fraktion hat immer betont, dass jeder B├╝rger schnellstm├Âglich die Gelegenheit zur Impfung erhalten sollte. Eine solch erhebliche Druckaus├╝bung ist jedoch im Sinne der Freiheit der B├╝rger nicht hinnehmbar. Stattdessen sind die Entscheidungen der m├╝ndigen B├╝rger in unserem Land diesbez├╝glich zu akzeptieren, wof├╝r sich die AfD-Fraktion weiterhin starkmachen wird.

TM

Landes-Kassenarztchef droht Ungeimpften! Zuletzt aktualisiert: 10.07.2021 von Team M├╝nzenmaier
Jetzt teilen!

Kommentare

  • Valentin Keller 11 / 07 / 2021

    Ja,er m├╝sste Anzeige erstattet werden wegen Volksverhetzung nd unter Drucksetzung.

  • Karsten M├╝ller 10 / 07 / 2021

    Werden dann demn├Ąchst ungeimpfte auch gleich ins Gef├Ąngnis gesperrt, so wie der jenige der keine GEZ Geb├╝hren bezahlt hat?
    Ich komme mir langsam vor als w├Ąre ich ein DDR B├╝rger, der im eigenen Land nichts mehr zu sagen hat.
    Dennoch bleib ich bei meiner Aussage, ich lasse mich nicht impfen

  • Herbert Brichta 10 / 07 / 2021

    Die AfD R-P sollte gegen Heinz umgehend Strafanzeige wegen Volksverhetzung stellen.

  • meckerpaul 10 / 07 / 2021

    Sind wir NOCH B├ťRGER oder schon SKLAVEN?
    Sklaven der IMPFMAFIA und der LOBBYISTEN der Linken Banden?
    Wann endlich begreift auch der D├╝mmste was in diesem Land so geschieht.
    Leider stellen sie sich brav in eine Reihe und warten krampfhaft auf ihre Todesimpfung.

Schreibe einen Kommentar