Isolationsirrsinn: Dramatischer Appell des Kinderschutzbundes und eines Arztes!

Kommentare: Ein Kommentar
GeschÀtzte Lesezeit: 2 Minuten

In der vergangenen Woche haben wir darĂŒber berichtet, dass GesundheitsĂ€mter in mehreren BundeslĂ€ndern die Forderung an Eltern ausgesprochen haben, ihre Kinder bei einem Corona-Verdacht vom Rest der Familie zu isolieren und sogar auf gemeinsame Mahlzeiten mit den Heranwachsenden zu verzichten. In der Folgezeit sind immer mehr konkrete FĂ€lle bekannt geworden, in welchen die Behörden aktiv damit gedroht haben, Kinder aus der Obhut ihrer Eltern zu reißen und sie fĂŒr die Zeit der Isolation in geschlossenen Einrichtungen unterzubringen. Ein dramatischer Appell des Kinderschutzbundes und die Expertenmeinung eines Arztes legen nun offen, wie schĂ€dlich die vorgeschriebene Isolation fĂŒr Kinder sein kann.

Appell des Kinderschutzbundes

Schon am 31.7.2020 veröffentlichte der deutsche Kinderschutzbund eine Pressemitteilung, in welcher auf die Gefahren einer Isolation fĂŒr die Kinder hingewiesen wird. In genannter Mitteilung erklĂ€rte der KinderschutzprĂ€sident Heinz Hilgers, dass die außergewöhnliche Situation der QuarantĂ€ne eine Belastung fĂŒr die Kinder darstellt. Die angeordnete Isolation bezeichnete er als eine Form psychischer Gewalt. Die Maßnahmen, welche von den GesundheitsĂ€mtern vorgeschrieben wurden, empfinde der Kinderschutzbund insgesamt als unverhĂ€ltnismĂ€ĂŸig und nicht akzeptabel. In dramatischer Weise rief Hilgers am Ende der Mitteilung die kommunalen VerantwortungstrĂ€ger dazu auf, dem Wohl der Kinder auch in Corona-Zeiten Platz einzurĂ€umen.

Hygieneexperte schockiert

Dr. Georg-Christian Zinn, Hygiene und Infektionsexperte, sieht die Isolationsforderungen der GesundheitsĂ€mter ebenso kritisch. RTL.de sagte er, dass Kinder auf keinen Fall von den Eltern getrennt werden sollten, da eine Trennung traumatische Folgen haben könnte. DarĂŒber hinaus zieht der Experte die Sinnhaftigkeit der Maßnahmen in Frage, da eine Familie sowieso ein Infektionsverband sei. Hinzu kritisiert er die drohenden Formulierungen der GesundheitsĂ€mter und benennt die Maßnahmen als nicht umsetzbar.

Wohl der Kinder vs. Covid-Wahn

Die beinahe dramatischen Appelle des Kinderschutzbundes und des Hygieneexperten Zinn legen offen, wie dramatisch die derzeitige Corona- und QuarantĂ€ne-Situation fĂŒr die Kleinsten unserer Gesellschaft ist. Die ausgesprochenen Drohungen der GesundheitsĂ€mter sind hierbei völlig fehl am Platz. Gerade in der derzeitigen Ausnahmesituation brauchen Kinder ihre Eltern mehr denn je. Eine Isolation kann schwere psychische Folgen fĂŒr die Heranwachsenden nach sich ziehen, was auch in Pandemie-Zeiten unbedingt berĂŒcksichtigt werden muss. Gerade jetzt muss das Wohl der Kinder an erster Stelle stehen. Dazu gehört auch die psychische Gesundheit, welche mindestens genauso wichtig ist wie die körperliche.

TM

Isolationsirrsinn: Dramatischer Appell des Kinderschutzbundes und eines Arztes! Zuletzt aktualisiert: 10.08.2020 von Team MĂŒnzenmaier
Jetzt teilen!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
View all comments
Siegfried Tutas
1 Monat zuvor

Wenn es dieser geisteskranken Politik wirklich um Gesundheit ginge, dann wĂŒssten sie, dass eine derartige Massnahme vollkommen sinnlos ist. Es zeigt sich aber wieder einmal, dass es hier um Angstmache und um das Beherrschen der Menschheit geht. Ich wĂŒrde jedenfalls nicht dabei zusehen, wie solche Vollidioten mein Kind aus dem Elternhaus entfĂŒhren. Genau wie ich sind mittlerweile viele meiner Bekannten auf solch einen Fall vorbereitet und es ist gewiss, dass es dabei zumindest Verletzte gĂ€be. Egal wie sowas endet, so langsam ist Schluss mit der Vergewaltigung eines ganzen Volkes. Ich hab’s satt von diesen Idioten schikaniert zu werden.