Habecks peinlicher Patzer zur Finanzaufsicht BaFin

Kommentare: Ein Kommentar
Gesch├Ątzte Lesezeit: 2 Minuten

Robert Habeck polarisiert. Auf seine eigene, oft peinliche Weise.

Erst k├╝rzlich lie├č sich der Naturfreund ├Âffentlichkeitswirksam mit Pferden ablichten und pflegte so sein Image des Gr├╝nen Heilsbringers. Dass hinter der idealisierten Fassade wenig Inhalt und Wissen steckt, ist sp├Ątestens seit Habecks entlarvendem Auftritt in der ARD-Sendung ÔÇ×Bericht aus BerlinÔÇť bekannt, als sich der Bundesvorsitzende der Gr├╝nen zur Pendlerpauschale ├Ąu├čerte und dabei einen inhaltlichen Fehler an den n├Ąchsten reihte. In einem Interview mit ÔÇ×t-OnlineÔÇť kritisierte Habeck nun die Finanzaufsicht BaFin. Und ├╝berzeugte wieder einmal mit gro├čen Wissensl├╝cken.

Handwerkerrechnungen ein Fall f├╝r die Finanzaufsicht?

So sprach der gr├╝ne Bundeschef mit dem Online-Portal ├╝ber den medial ausf├╝hrlich begleiteten Wirecard-Skandal, welcher tausende Anleger derzeit ihre Ersparnisse kostet. Dabei kritisierte er die Bundesanstalt f├╝r Finanzaufsicht, kurz BaFin. Habeck warf der Aufsichtsbeh├Ârde vor, die Kontrolle von internationalen Finanzakteuren zu vernachl├Ąssigen, daf├╝r aber mittelst├Ąndischen Unternehmen f├╝r falsch eingebuchte Handwerkerrechnungen an den Kragen zu gehen. Das gro├če Problem an Habecks Kritik: Handwerkerrechnungen fallen gar nicht in den Zust├Ąndigkeitsbericht der BaFin, sondern des Finanzamtes. Die BaFin selbst k├╝mmert sich haupts├Ąchlich um Banken und Versicherer. Das Handwerk und der Mittelstand haben mit der Bundesanstalt jedoch genau so viel zu tun wie die Gr├╝nen mit Wirtschaftskompetenz.

Robert Habeck ahnungslos bei der BaFin

Es ist nicht das erste Mal, dass der Bundesvorsitzende der Gr├╝nen offenbart, wie wenig Fachwissen er in Bezug auf wirtschaftsrelevante Fragen besitzt. W├Ąhrend sich Robert Ahnungslos, wie er nach dem neuerlichen Fehltritt durchaus genannt werden kann, mit sch├Ânen Fotos und Imagepflege besch├Ąftigt, kommt die Einarbeitung in politisch relevante Inhalte wohl etwas zu kurz. Nicht nur die Inszenierung des Tofu-Messias ist peinlich, sein Fachwissen ist es noch viel mehr. Jedoch gibt es ein gutes Mittel gegen die dr├╝ckende Ahnungslosigkeit: Weniger Instagram, mehr B├╝cher.

TM

Habecks peinlicher Patzer zur Finanzaufsicht BaFin Zuletzt aktualisiert: 04.08.2020 von Team M├╝nzenmaier
Jetzt teilen!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
View all comments
Max Axel Jurke
1 Monat zuvor

Die gr├╝ne Ahnungslosigkeit in Person, sieht sich selbst dazu berufen Verantwortung auf h├Âchster Ebene zu ├╝bernehmen. Das ist ja ganz prima so, da├č er sich selbst genau so entlarvt, wie die Pummeltussie mit der Speicherf├Ąhigkeit der Netze. Die Jungw├Ąh!er wird’s vermutlich abet nicht davon abhalten weiter Schei├če zu w├Ąhlen und DL mit in den Untergang zu steuern. Hauptsache bunt.