Gruppenvergewaltigung in Leer: Tatverd├Ąchtige aus Syrien und Irak

Kommentare: 4 Kommentare

In der Nacht zu Samstag soll es im nieders├Ąchsischen Leer in einer Privatwohnung zu einer Gruppenvergewaltigung gekommen sein. Wie verschiedene Nachrichtenbl├Ątter berichten, soll es sich bei den drei T├Ątern um zwei Syrer und einen Iraker handeln. Opfer ist eine 18-j├Ąhrige Frau. Derweil nimmt Berlin 500 weitere Fl├╝chtlinge auf.

Sexueller ├ťbergriff in Niedersachsen

Eine mutma├čliche Gruppenvergewaltigung im nieders├Ąchsischen Leer hat die Region schockiert. Nach Schilderungen der Polizei lockten drei junge M├Ąnner im Alter zwischen 18 und 21 Jahre eine 18-j├Ąhrige Frau in eine Privatwohnung in der Leerer S├╝dstadt, wo es im Anschluss zu mehrfachen gemeinschaftlichen sexuellen ├ťbergriffen gekommen sein soll. Wie eine gro├če deutsche Tageszeitung berichtet, handele es sich um einen besonders schweren Fall der Vergewaltigung. Die Frau soll geschlagen, misshandelt sowie mehrfach vergewaltigt worden sein.

Untersuchungshaft au├čer Vollzug

Drei Tatverd├Ąchtige konnten schon wenige Stunden sp├Ąter festgenommen werden, dabei handelt es sich um zwei M├Ąnner aus Syrien und einem aus dem Irak. Diese sollen 2015 mit der ersten Fl├╝chtlingswelle nach Deutschland gekommen sein. Ein Haftrichter in Aurich ordnete am Wochenende eine Untersuchungshaft gegen die Tatverd├Ąchtigen an. Gegen eine Auflage findet diese jedoch au├čer Vollzug statt. Somit sind die drei M├Ąnner weiterhin auf freiem Fu├č. Aus ermittlungstaktischen Umst├Ąnden und Opferschutz wurden weitere Details der Tat bislang nicht ver├Âffentlicht. In einem Medienbericht wird darauf hingedeutet, dass sich das Opfer in einem ├Ąu├čerst kritischen psychischen und k├Ârperlichen Zustand befinde.

Berlin nimm 500 Gefl├╝chtete auf

Derweil hat die Berliner Senatsinnenverwaltung mitgeteilt, dass die Stadt in den kommenden f├╝nf Jahren zus├Ątzlich 100 Menschen pro Jahr aufnehmen wird. Allen voran Personen aus Syrien und dem Irak, die derzeit im Libanon Zuflucht gefunden haben, sollen in die Hauptstadt kommen. Dies teilte Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) mit. Damit werde ein Beschluss des Jahres 2018 umgesetzt, der ein Aufnahmeprogramm zur humanit├Ąren Hilfe f├╝r besonders Schutzbed├╝rftige festgelegt hatte. Noch in diesem Jahr werden die ersten zus├Ątzlichen Fl├╝chtlinge in Berlin erwartet.

TM

Gruppenvergewaltigung in Leer: Tatverd├Ąchtige aus Syrien und Irak Zuletzt aktualisiert: 27.07.2021 von Team M├╝nzenmaier
Jetzt teilen!

Kommentare

  • Heidi Walter 29 / 07 / 2021

    Der Riuchter, der die Freilassung angeordnet hat, sollte umgehend aus dem Dienst entfernt werden. Zu Gl├╝ck sind jetzt in Haft nachdem der Staatsanwalt Beschwerde eingelegt hat. ├ťbrigens ist das M├Ądchen keine 18 sondern erst 16 Jahre alt. Wie viele unserer Frauen und M├Ądchen m├╝ssen noch solch grausame Schicksale erleiden bis die Schlafschafe endlich aufwachen? Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.

  • l 28 / 07 / 2021

    Weil Leute falsch w├Ąhlen, wird das vermutlich so weiter gehen. Ist mir unbegreiflich wie realit├Ątsresistent gro├če Teile der Bev├Âlkerung geblieben sind. Dabei kann man das Mitz├Ąhlen solcher Schandtaten schon vergessen. Das Zeichen f├╝r Unendlich pa├čt hierzu. W├Ąre ganz leicht abzustellen w├╝rden genug W├Ąhler f├╝r die Alternative stimmen im September.

  • Realist 28 / 07 / 2021

    Wieso diese Straft├Ąter nicht in die Haft gepr├╝gelt wurden, ist mir unverst├Ąndlich.

  • Wolle 27 / 07 / 2021

    Das System ist unwiderbringlich zerst├Ârt.

Schreibe einen Kommentar