Gr├╝ne wollen schnelle CO2-Preissteigerung

Kommentare: 3 Kommentare
Gesch├Ątzte Lesezeit: < 1 Minute

Wie sich die Coronakrise weiterentwickelt, kann zum jetzigen Zeitpunkt niemand voraussagen. Allerdings ist schon jetzt klar, dass die Wirtschaft, egal bei welchem Pandemieverlauf, schwere Sch├Ąden nehmen wird und viele Arbeitspl├Ątze in Deutschland bedroht sind.

Arbeitspl├Ątze und die schaffenden B├╝rger spielen in der gr├╝nen Politik aber keine Rolle. So pochen die Gr├╝nen mitten in der Krise darauf, dass die zwischen Bundesrat und Bundesregierung vereinbarte CO2-Preissteigerung f├╝r 2021 auch wirklich umgesetzt wird. Der Stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Gr├╝nen-Bundestagsfraktion, Oliver Krischer, sagte deshalb der DPA: “Es sollte eigentlich selbstverst├Ąndlich sein, dass die Ergebnisse des Vermittlungsausschusses vom Dezember umgesetzt werden.ÔÇť Und weiter: “Gerade beim nationalen Emissionshandel braucht es ein Zeichen, dass wir nach der Corona-Krise anders wirtschaften wollen.”

Einen FDP-Vorschlag nach einem Aufschub f├╝r die CO2-Sondersteuer wegen der Corona-Krise blockierten die Gr├╝nen bereits. Unabh├Ąngig davon wie schwer also der Schaden f├╝r die deutsche Wirtschaft sein wird, wollen die Gr├╝nen an Ihrem Dogma der h├Âheren CO2-Bepreisung festhalten, komme was wolle.

Dass die Gr├╝nen derzeit ihr parteipolitisches Kleinklein trotz der Krise nicht zur├╝ckstecken k├Ânnen (├ähnlich wie SPD und Linkspartei), offenbart, wie ideologisch verbohrt diese Partei ist und wie wenig sie wirtschaftliche Belange der Unternehmen und auch der B├╝rger interessieren.

TM

Gr├╝ne wollen schnelle CO2-Preissteigerung Zuletzt aktualisiert: 04.04.2020 von Team M├╝nzenmaier
Jetzt teilen!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Bruno Schaaf
1 Monat zuvor

Es ist f├╝r uns alle wichtig genaue Autopsien am besten im allen Bundesl├Ąndern durchzuf├╝hren um endlich genau zu wissen was los ist. Wieso ist das verboten? Das muss unbedingt gekl├Ąrt werden. Ich denke wir k├Ânnten dann ev. an Ostern alle feiern und die Gesch├Ąfte w├Ąren gerettet.

Max Axel Jurke
1 Monat zuvor

M├╝├čte eigentlich hei├čen:”Fl├╝chtlingssteuer Preissteigerung”. Eine Frechheit in dieser Unzeit ist das aber auf jeden Fall. Wie hie├č es 2015 nochmal:”Die ├ängste sind unbegr├╝ndet, keinem wird etwas genommen”. L├╝gen wie am Flie├čband, wie gehabt.

Cocon
1 Monat zuvor

Anders wirtschaften, aber so dass es der Wirtschaft n├╝tzt. Die Corona-Krise hat die Bedingungen ver├Ąndert.