Gr├╝ne K├╝nast diffamiert Landwirtschaft und gibt Bauern Schuld an Corona

Kommentare: Keine Kommentare
Gesch├Ątzte Lesezeit: 2 Minuten

Verurteilungen ohne genaues Hintergrundwissen sind die Paradedisziplin der Gr├╝nen Bundestagsabgeordneten Renate K├╝nast. Gerne sei an dieser Stelle an eine ihrer zahlreichen Peinlichkeiten beim Kurznachrichtendienst Twitter erinnert, welche sie regelm├Ą├čig von sich gibt. So beschwerte sich K├╝nast im Juli 2016 bei der Polizei in M├╝nchen, als diese den islamistischen Axt-Terroristen in einer Regionalbahn bei W├╝rzburg, welcher zahlreiche Menschen attackieren und umbringen wollte, erschoss und nicht nur ÔÇ×angriffsunf├ĄhigÔÇť machte. So viel weltfremdes Gerede war selbst dem Vorsitzenden der deutschen Polizeigewerkschaft Rainer Wendt zu viel, welcher K├╝nast ÔÇ×parlamentarische Klugschei├čereiÔÇť vorwarf.

Schlimme Vorw├╝rfe von K├╝nast im deutschen Bundestag

Einen weiteren Fall von dieser ÔÇ×parlamentarischen Klugschei├čereiÔÇť, war am Ende dieser Woche bei einer Rede von K├╝nast im deutschen Bundestag zu entnehmen. Wortw├Ârtlich gab die Gr├╝nen-Politikerin von sich:

ÔÇ×Ein Grund f├╝r diese Pandemie war die falsche Art und Weise, wie wir unsere Nahrungsmittel produzieren, Landwirtschaft betreiben und dabei mit unserer Umwelt umgehen. Jetzt m├╝ssen wir die Krise umgekehrt nutzen, um endlich die Ern├Ąhrungswende auf den Weg zu bringen!”

Stolz ver├Âffentlichte das Team von K├╝nast diesen Redeausschnitt auch noch bei Twitter.

Klar herauszulesen ist aus diesen Worten, dass die Gr├╝ne K├╝nast der deutschen Landwirtschaft vorwirft, ein Mitausl├Âser f├╝r die Corona-Pandemie zu sein. Eine mehr als unversch├Ąmte Diffamierung der deutschen Landwirte, welche 12-Stunden am Tag harte k├Ârperliche Arbeit betreiben, von der Bundesregierung kaum unterst├╝tzt werden und unter diesen schweren Bedingungen die Bev├Âlkerung seit Jahrzehnten mit frischen und gesunden Lebensmitteln versorgen. Nachdem die ersten kritischen Stimmen zu K├╝nasts unversch├Ąmten ├äu├čerungen aufkamen, ruderte sie noch am gleichen Tag zur├╝ck und ver├Âffentlichte ein Statement, in welchem sie ihre Aussagen zurechtr├╝ckte: Nat├╝rlich habe sie nicht die Bauernfamilien kritisiert, sondern den globalen Raubbau des Menschen, durch welchen der Kontakt mit neuen Viren st├Ąndig gegeben sei. Eine Entschuldigung an die deutschen Bauernfamilien blieb aus.

Der Berliner Elfenbeinturm

W├Ąhrend die deutschen Landwirte unsere Naturlandschaften pflegen, Tiere versorgen und gesundes Essen und Trinken auf den Wochenm├Ąrkten der Republik zur Verf├╝gung stellen, werden aus der angeblichen ├ľkopartei Deutschlands schlimme Verdachtsgedanken ausgesprochen. Die Vorw├╝rfe an die Bauern, mit f├╝r die Corona-Krise verantwortlich zu sein, sind wissenschaftlich unhaltbar und schlicht unversch├Ąmt. Es zeigt sich wiederholt, wie leicht aus dem Berliner Elfenbeinturm, allen voran aus gr├╝n-roter Richtung, ├╝ber die hart arbeitende Bev├Âlkerung abgeurteilt wird. Frau K├╝nast sei es empfohlen, mal einen Tag mit auf dem Feld zu verbringen und die Arbeit eines Landwirtes kennnenzulernen. Vielleicht kann sie diesem ehrbaren Beruf dann etwas mehr Wertsch├Ątzung entgegenbringen.

TM

Gr├╝ne K├╝nast diffamiert Landwirtschaft und gibt Bauern Schuld an Corona Zuletzt aktualisiert: 31.05.2020 von Team M├╝nzenmaier
Jetzt teilen!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments