Grüne Deutschlandhasser: Jugendverbände fordern „Analsex für den Volkstod“!

Kommentare: 2 Kommentare
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Am vergangenen Montag hatten sich im thüringischen Arnstadt rund 250 Menschen versammelt, um gegen die derzeit ausgerufenen Corona-Auflagen zu demonstrieren. Zum Protest aufgerufen hatte die AfD unter dem Motto “Die Krise nach der Krise – vom Versagen der Bundes- und Landesregierung”. Hochkarätige Redner wie der Bundestagsabgeordnete Stephan Brandner zeigten in ihren Beiträgen, dass die AfD-Fraktion im Bundestag alleine gegen die umfassenden Einschränkungen der Bürgerrechte kämpft.

Wie so oft kam es auch an diesem Tag zu Gegenprotesten, organisiert von einem rot-rot-grünen Bündnis der Jugendorganisationen der SPD, der Grünen und der Linken. Allen voran die Grüne Jugend, welche extra aus Erfurt angereist war, zeigte mit Plakaten und Rufen, wie sehr sie Deutschland verachtet.

Analsex für den Volkstod

So veröffentlichte die Grüne Jugend aus Erfurt auf dem Nachrichtendienst Twitter ein Gruppenfoto, auf welchem in der Mitte ein Plakat zu sehen ist. Auf diesem steht klar und deutlich geschrieben: „Analsex für den Volkstod“. Sei das nicht schon peinlich genug, veröffentlichte der grüne Nachbarverband aus Jena unter dem Slogan „Volle Solidarität mit der Grünen Jugend Erfurt“ den gleichen Spruch auf einem weitaus größeren Plakat. Nach diesen Entgleisungen muss auch dem letzten Wähler klargeworden sein, für was die Grünen stehen: Tiefen Deutschlandhass, bei dem keine Geschmacklosigkeit zu primitiv oder vulgär sein könnte.

Twitter Screenshot grüne Jugend mit Volkstod Banner

Screenshot: twitter.com/gj_jena | Grüne Aktivisten mit deutschfeindlichem Banner

CDU flirtet mit Deutschlandhassern

Dass die CDU schon seit Wochen mit dieser deutschfeindlichen Partei herumflirtet, sich ihre Programmatik aufschwätzen lässt und sich wie der angeblich so konservative Friedrich Merz extra dafür  in einem grünen Anzug ablichten lässt, ist ein weiteres Armutszeugnis in der Geschichte der Christdemokraten. Wer mit solchen Kräften koalieren möchte, hat sich schon längst aus dem bürgerlichen Milieu verabschiedet.

TM

Grüne Deutschlandhasser: Jugendverbände fordern „Analsex für den Volkstod“! Zuletzt aktualisiert: 08.07.2020 von Team Münzenmaier
Jetzt teilen!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
View all comments
Siegfried Tutas
1 Monat zuvor

Ich denke, dass man niemanden zwingen kann Deutschland zu mögen. Diese verwirrten Gestalten werden selber wissen, welche psychologischen Probleme sie haben. Aber sie könnten das doch alle so einfach haben. Also ich wollte nie in einem Land leben, welches ich Abgrundtief hasse. Da würde ich auf jeden Fall auswandern. Warum also tun die das nicht einfach. Dann könnten die ein Land suchen, dass sie nicht hassen und gleichzeitig wären wir diese … los. Ist doch gar nicht so komplizierter als.
Oder geht das nicht, weil dieses verhasste Deutschland die Mutterbrust ist, die sie nährt?

Max Axel Jurke
1 Monat zuvor

Mit A.löchern kennen die sich aus. Sind ja selbst welche. In einer Klappsmühle sind sie auch schon. Das gesamte Bundesgebiet gehört ihnen. Wer da nicht dazugehören will ist ein böser Nazi aus deren verbogene Sichtweise und sollte, hätten sie gerne, auswandern.