Er hat es â€žĂŒberlebt“: Haseloff will Impfpflicht wie in der DDR

Er hat es â€žĂŒberlebt“: Haseloff will Impfpflicht wie in der DDR

Kommt sie oder kommt sie nicht?

Seit Wochen sorgen fragwĂŒrdige Aussagen von Spitzenpolitikern in Deutschland zu einer Corona-Impfpflicht oder einem indirekten Zwang fĂŒr Aufsehen. So sprach beispielsweise Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Anfang Februar davon, dass BĂŒrger in Zukunft „vielleicht auch bestimmte Dinge nicht machen“ könnten, falls ein Angebot zur Impfung ausgeschlagen wird.

Sachsen-Anhalts MinisterprĂ€sident Reiner Haseloff (CDU) hat sich heute Morgen in einem Zeitungsinterview sogar grundsĂ€tzlich offen fĂŒr eine Impfpflicht gezeigt. Dabei schwelgte der Christdemokrat in DDR-Nostalgie und stellte einen fragwĂŒrdigen historischen Vergleich an.

Haseloff: „Impfpflicht hatten wir in der DDR.“

Zu Beginn seines Pressestatements wies der 67-JĂ€hrige auf das langsame Tempo der Impfung in Deutschland hin:

„Wir sollten alles tun, was möglich ist, um das Impfen in Deutschland zu beschleunigen“, forderte der LĂ€nderchef. In Zuge dessen brachte Haseloff mögliche Impfstofflieferungen aus Russland ins Spiel und sprach sich fĂŒr einen Einsatz des Impfstoffs Sputnik V aus:

„Wir haben kein Problem mit Sputnik V. Ich bin als Kind schon mit einem russischen PrĂ€parat erfolgreich gegen KinderlĂ€hmung geimpft worden (…) Ich wĂŒrde mich jederzeit mit Sputnik V impfen lassen“, erklĂ€rte der PrĂ€sident des Bundesrats.

FĂŒr eine mögliche Pflicht zur Impfung zeigte sich Haseloff grundsĂ€tzlich nicht abgeneigt. Die Thematik könne etwas fĂŒr den Ethikrat sein:

„Impfpflicht hatten wir in der DDR. Ich habe es ĂŒberlebt.“

Der Christdemokrat werde sich aber nicht vorzeitig und öffentlich impfen lassen. Der MinisterprĂ€sident aus Sachsen-Anhalt begrĂŒndete dies mit der Aussage, dass Politiker in Krisensituationen zuletzt an sich selbst denken sollten.

AfD: Freiheit statt Pflicht!

Die in den letzten Wochen beobachtbaren Tendenzen aus der Politik zu einer Impfpflicht werden immer eindeutiger. Reiner Haseloff spricht klar aus, was seit Wochen hinter Phrasen wie der „Widererlangung von Grundrechten“ diskutiert wird. Einzig die AfD spricht sich klar gegen eine Pflicht zur Corona-Impfung aus. Jeder BĂŒrger muss selbst entscheiden dĂŒrfen, sich impfen zu lassen oder nicht. Eine Entscheidung dagegen darf keine Nachteile verursachen.

TM

Er hat es â€žĂŒberlebt“: Haseloff will Impfpflicht wie in der DDR Zuletzt aktualisiert: 03.03.2021 von Team MĂŒnzenmaier

2 Replies to “Er hat es â€žĂŒberlebt“: Haseloff will Impfpflicht wie in der DDR

  • Siegfried Tutas

    Von Siegfried Tutas

    Dieser Hasselhoff will, dass Politiker zuerst an andere denken und zuletzt an sich? Ich möchte fĂŒr mich persönlich aber auch zuletzt an mich denken und zuerst an diese feigen Politiker. Die können sich ruhig alle impfen lassen. Nach den bisherigen impfkomplikationen habe ich dadurch die Hoffnung zumindest einige dieser unnĂŒtzen Verbrecher loszuwerden.

  • DerIngenieur

    Von DerIngenieur

    Giftspritze zwingend fĂŒr alle. Schöne Aussichten.

Comments are closed.