Corona-Hammer: Merkel fordert Ausreiseverbote wie in der DDR!

Kommentare: 6 Kommentare

Der bayrische Kronprinz empfĂ€ngt die ewige Königin. Das Treffen zwischen Angela Merkel und ihrem designierten Kanzlernachfolger Markus Söder hat die Medienberichterstattung der letzten Tage beherrscht. In pompöser Kulisse des Schlosses Herrenchiemsee empfing der bayrische MinisterprĂ€sident Kanzlerin Merkel zu einer Sitzung des bayrischen Kabinetts. Es wurde nett in die Kameras gelĂ€chelt, dabei ein paar schöne Bilder geschossen. Bei der gemeinsamen Pressekonferenz am Dienstagmittag wurden einige Medienvertreter jedoch stutzig. Bei der Fragerunde der Journalisten plĂ€dierte die Kanzlerin fĂŒr Ausreiseverbote aus regionalen Corona-Hotspots. Diese Forderung aus DDR-Zeiten schlĂ€gt nun hohe Wellen.

Vorschlag aus DDR-Zeiten

Offen erlĂ€uterte Merkel, dass sie fĂŒr den Vorschlag der Ausreise-Verbote „werben wĂŒrde.“ Die Kanzlerin erklĂ€rte, dass bei einem örtlich begrenzten Infektionsausbruch ein Ausreiseverbot gĂŒnstiger sei als ein bundesweites Aufnahmeverbot in Hotels fĂŒr Reisende aus den betroffenen Gebieten. In der konkreten Praxis sollen Menschen aus Corona-Hotspotgebieten somit nicht mehr ausreisen dĂŒrfen, bis negative Testergebnisse vorliegen. Wie lange sich die Ergebnisse zu Corona-Tests jedoch ziehen können, haben einige BundesbĂŒrger schon am eigenen Leib erleben mĂŒssen. Söder sprang seiner neuen besten Freundin direkt bei und betonte, dass der Vorschlag „Sicherheit fĂŒr alle Beteiligten“ gebe. Kanzleramtschef Helge Braun legte dar, dass das Ziel der diskutierten Maßnahme sei, „prĂ€zise und möglichst schnell zu reagieren.“

4700 Infizierte – aber Ausreiseverbote

Im gesamtdeutschen Bundesgebiet gibt es nach derzeitigem Stand noch knapp 4700 aktive FĂ€lle des Virus. WĂ€hrend unsere NachbarlĂ€nder das öffentliche Leben wieder öffnen und den Menschen Luft zum Atmen gewĂ€hren, wird in der CDU-Spitze tatsĂ€chlich ein Ausreiseverbot fĂŒr deutsche BĂŒrger befĂŒrwortet. Vielleicht vermisst die Bundeskanzlerin die BrĂ€uche ihrer alten Heimat, in der heutigen Bundesrepublik haben Ausreiseverbote jedoch nichts verloren. Dieser letzte Rest LiberalitĂ€t und Freiheit sollte den Menschen in Deutschland unbedingt zustehen.

TM

Corona-Hammer: Merkel fordert Ausreiseverbote wie in der DDR! Zuletzt aktualisiert: 15.07.2020 von Team MĂŒnzenmaier
Jetzt teilen!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
View all comments
Heidi Walter
9 Monate zuvor

Die ehemalige SekretĂ€rin fĂŒr Agitation und Propaganda der FDJ ist voll in ihrem Element und fĂŒhlt sich wie in den “guten alten” DDR-Zeiten. Gelernt ist eben gelernt und das vertritt man sein ganzes Leben. Die Wölfin im Schafspelz fĂ€ngt an, ihr wahres Gesicht zu zeigen.

Reinhard Riek
9 Monate zuvor

ein konkretes Ausreiseverbot gab es nicht. Jeder BĂŒrger hĂ€tte die DDR ohne weiteres verlassen können, nachdem er seine Ausbildungskosten zurĂŒck gezahlt hĂ€tte. Das können sie bein Ihrer Bildung ja nicht wissen

Siegfried Tutas
9 Monate zuvor

Von Beginn an war es für mich ein Rätsel, wie man diese Frau zur Kanzlerin machen konnte. Das sie so agiert wie sie es nun tut hätte jedem, der sich ein wenig mit ihrer Historie beschäftigt hat, klar sein müssen. Aber man hat sie nun 15 Jahre lang an den Fäden der Macht über unser einstiges hervorrandes Land gelassen. Da fällt mir immer wieder der Spruch von Einstein ein: “Die Dummheit der Menschen und das Universum sind unendlich, wobei ich mir bei letzterem nicht sicher bin.” Man kann sie immernoch aus dem Amt befördern, man muss es nur ernsthaft wollen.… Weiterlesen »

Stephan
9 Monate zuvor

Nun ja
Ausreiseverbote fĂŒr Deutsche !
Selbst der Urlaub im eigenen Land wird fĂŒr Deutsche zur Herausforderung!
Asylsuchende aus allen möglichen LÀndern reisen ungehindert ein, um dann wiederum mit nem SÀckerl Geld in den wohlverdienten Heimaturlaub zu fahren.
Ganz toll Mama Merkel.
Warum sollten Deutsche auch in den Urlaub fahren? Die mĂŒssen ja das Geld verdienen, das Sie ganzen Volksgruppen in den Allerwertesten schieben.

Siegfried Tutas
9 Monate zuvor

Ja diese Form der Freiheit sollte uns normalerweise zustehen. Aber…? Wer stoppt denn diese verrĂŒckte Regierung? Niemand.
Die Leute der Regierungsbank gehören inhaftiert und zwar schnellstens. Es sind Verbrecher, die man gewÀhren lÀsst. Gehört in die gleiche Schublade wie die ClankriminalitÀt.
Wann und wo unter unserem Grundgesetz hat es das je gegeben?