Bonpflicht: Altmaier schlie├čt sich den Ausf├╝hrungen der AfD an

Kommentare: Ein Kommentar
Gesch├Ątzte Lesezeit: < 1 Minute

Wie bereits berichtet wurde, besteht ab Jahreswechsel in Deutschland f├╝r alle Einzelh├Ąndler eine Bon-Pflicht. Unserer Auffassung, dass diese Regelung unter anderem massiv der Umwelt schadet, schlie├čt sich nun auch Wirtschaftsminister Peter Altmaier an. Der CDU-Politiker wandte sich mit einem Schreiben an Bundesfinanzminister Olaf Scholz ( SPD), in welchem er sich f├╝r die Abschaffung der ab Januar geltenden Kassenbon-Regelung aussprach.

In diesem Schreiben verweist Altmaier darauf, dass allein die Supermarktkette Rewe eine Steigerung des ÔÇ×Papiereinsatzes an ihren Kassen von 40 Prozent oder rund 140.000 Kilometern zus├Ątzlicher Kassenbons im JahrÔÇť verzeichnen w├╝rde. Altmaier spricht dabei einen erheblichen Mehraufwand an B├╝rokratie und auch die Umweltbelastung, welche die neue Bonpflicht mitf├╝hren w├╝rde, an.

Die AfD spricht sich ganz klar gegen diese ab Januar 2020 geltend werdende Kassenbonpflicht aus und steht weiterhin an der Seite der arbeitenden Bev├Âlkerung in diesem Land.

Weitere Informationen zum Thema: Bundesregierung g├Ąngelt Einzelhandel mit Bonpflicht

Bonpflicht: Altmaier schlie├čt sich den Ausf├╝hrungen der AfD an Zuletzt aktualisiert: 14.12.2019 von Team M├╝nzenmaier
Jetzt teilen!

1
Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
  Abonnieren  
neueste ├Ąlteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
F.F.K.

Langsam wird es l├Ącherlich. Diese Regierung, die an
Neurotiker erinnert, findet Tag f├╝r Tag einen Strohhalm,
um sich ihrer n├Ąchsten Panikattacke zu erwehren.

Dazu hat sie noch das Problem die Klimafanatiker
zu befriedigen. Sie sind total ├╝berfordert ( mit ihren
herbeigerufenen ” Helfern ” aus der dritten Reihe ).

Es legt sich ein ” Duft ” ├╝ber dieses Land!

Angstschwei├č!!!!!