Bericht aus Berlin – KW 15

Kommentare: 3 Kommentare

Hallo zusammen,
die Sonne lacht und der Fr├╝hling h├Ąlt Einzug. Auch unsere AfD w├Ąchst und gedeiht und ich darf heute von einer richtig sch├Ânen Woche mit kleiner Rheinland-Pfalz-Tour berichten:

Nach den Osterfeiertagen ging es f├╝r mich zum ÔÇ×Bericht aus BerlinÔÇť nach Daun in die Vulkaneifel, vielen Dank f├╝r die Einladung und das interessierte Publikum! Die Eifel hat noch gro├čes AfD-Entwicklungspotential und es war mir eine Freude einen kleinen Teil zum Wachstum und der Pr├Ąsenz in der Fl├Ąche beizutragen, gerne wieder!

Tags darauf stand dann unsere gr├Â├čere Veranstaltung in Mainz auf der Agenda, das Bundesvorstandsmitglied und mein Bundestagskollege Frank Pasemann reiste aus Sachsen-Anhalt an und berichtete von seiner Syrienreise.

P├╝nktlich 1 Stunde vor Beginn waren drau├čen ca. 30 rotlackierte Krawallmacher vor Ort, die St├╝hle gestellt, die Brezeln und Getr├Ąnke bereit: alles geboten f├╝r einen sch├Ânen Abend! ­čśë

Die Resonanz ├╝berraschte uns dann aber trotzdem: bei 80 Pl├Ątzen durften wir mehr als 100 Personen begr├╝├čen und mussten schlussendlich trotzdem noch ungef├Ąhr 20 Nachz├╝glern gestehen, dass wir keinen Platz mehr im Saal haben: an dieser Stelle ein dickes ÔÇ×EntschuldigungÔÇť, mehr G├Ąste durften wir aber leider nicht mehr in den Saal lassen.

Frank Pasemann berichtete lebhaft aus Syrien, stellte sich vielen interessierten Nachfragen und jeder Gast ging mit einem v├Âllig neuen, anderen Eindruck der momentanen Lage in Syrien nach Hause.

Vielen Dank an alle G├Ąste f├╝r diesen tollen Abend, f├╝r die Spendenbereitschaft und f├╝r die neuen Mitgliedsantr├Ąge ÔÇô wir werden immer mehr!

Donnerstags noch abgebaut, ein Bierchen mit unseren Helfern getrunken und am Freitagmorgen ging es getreu dem Motto ÔÇ×Wer aufh├Ârt besser zu werden, hat aufgeh├Ârt gut zu sein!ÔÇť schon fr├╝h in die S├╝dpfalz zum Medientraining mit einem erfahrenen Rhetoriktrainer, der mit mir meine erste Rede im Bundestag analysierte und ein Interviewtraining durchf├╝hrte.

Abends stand dann mein ÔÇ×Bericht aus BerlinÔÇť in Ha├čloch an und wie bei jedem bisherigen Besuch durfte ich mich ├╝ber eine absolut volle H├╝tte freuen! Ungef├Ąhr 85 G├Ąste waren der Einladung des Ortsverbandes gefolgt, es herrschte super Stimmung und wir hatten jede Menge Spa├č! Dazu noch 5 Neumitglieder am gleichen Abend und der Ortsverband Ha├čloch wuchs auf 35 Vollmitglieder, eine Wahnsinnsleistung!

Ich komme gerne wieder zu euch ins ÔÇ×MusterdorfÔÇť und bin mir sicher: wenn Ha├čloch seiner Rolle als deutsches ÔÇ×DurchschnittsdorfÔÇť gerecht wird, dann holt die AfD bald bundesweit 30%! ­čśë

Samstags fand der Landeskongress unserer Jungen Alternative RLP statt, ein neuer Vorstand wurde gew├Ąhlt, nachdem der langj├Ąhrige erfolgreiche Vorsitzende Damian Lohr nun als JA-Bundesvorsitzender wirkt und deshalb nicht mehr antrat. Ich gratuliere an dieser Stelle meinem Freund Alexander Jungbluth und dem gesamten Vorstand zum neuen Amt, m├Âge die JA RLP weiterhin geschlossen und gemeinsam auftreten und auch in Zukunft ein ganz wichtiger Teil der AfD Rheinland-Pfalz bleiben!

Gemeinsam mit dem Pirmasenser Kreisvorsitzenden Ferdinand Weber lie├č ich das Wochenende am Sonntag auf dem Betze ausklingen, leider hat unsere Unterst├╝tzung nicht ganz f├╝r 3 Punkte gereicht aber eines ist sicher: Mer paggens! ­čśë

Zum Schluss bleibt mir nur Sie alle ganz herzlich zur Er├Âffnung meines ersten Wahlkreisb├╝ros am 14.04. nach Pirmasens einzuladen: ab 16:00 Uhr sto├čen wir in der Kaiserstra├če 2a in Pirmasens auf die Pr├Ąsenz in der Fl├Ąche an und ab 18:00 Uhr sind Sie alle zur ersten Veranstaltung ÔÇ×Bare M├╝nze ÔÇô die Wahrheit aus dem BundestagÔÇť in die neuen R├Ąumlichkeiten ganz herzlich eingeladen!

Ich freue mich auf Ihren Besuch und auf Ihre R├╝ckmeldungen!

 

Herzliche Gr├╝├če und bis bald,

 

Ihr

Sebastian M├╝nzenmaier

Bericht aus Berlin – KW 15 Zuletzt aktualisiert: 10.04.2018 von Team M├╝nzenmaier
Jetzt teilen!

Kommentare

  • Franz, Erika 16 / 04 / 2018

    ├ťber so viel Erfolg kommt Freude auf!

  • francomacorisano 12 / 04 / 2018

    Es kamen 85 Leute in Ha├čloch und ├╝ber 100 in Mainz? Als ich noch CDU-Mitglied war und unser Bundestagsabgeordneter kam, waren etwa 30 Besucher da, obwohl der Ortsverband fast 200 Mitglieder hatte.

    Sie, lieber Herr M├╝nzenmaier, ├╝berzeugen durch Bodenhaftung, B├╝rgern├Ąhe und Basisarbeit. Besonders gef├Ąllt mir Ihre Einstellung “Wer aufh├Ârt besser zu werden, hat aufgeh├Ârt gut zu sein“. Damit sind Sie und die AfD auf dem richtigen Weg. Weiter so!

  • Gerhard Mares 11 / 04 / 2018

    “Wenn Ha├čloch seiner Rolle als deutsches ÔÇ×DurchschnittsdorfÔÇť gerecht wird, dann holt die AfD bald bundesweit 30%!”

    Das w├Ąre der Hammer! Laut Umfragen scheint die AfD die Marke um 15% ja schon fest zu behaupten.
    Wenn man dann noch sieht, dass in der CDU die Merkel-Kritiker zur Zeit immer lauter werden, dann kommen ganz gro├če Hoffnungen auf.
    Ich hoffe nur, dass diese Kritiker nach der Bayern-Wahl im Herbst nicht wieder verstummen.

Schreibe einen Kommentar