ARD-Metereologe fordert: Inlandsfl├╝ge sollen 900 Euro kosten

ARD-Metereologe fordert: Inlandsfl├╝ge sollen 900 Euro kosten

Der bekannte ARD-Metereologe Sven Pl├Âger hat in der WDR-Sendung ÔÇ×K├Âlner TreffÔÇť mit einem kuriosen Auftritt f├╝r Aufsehen gesorgt. Der Meteorologe, welcher allen voran durch seine Auftritte im Format ÔÇ×Das Wetter im ErstenÔÇť bekannt wurde, m├Âchte zuk├╝nftig zu drastischen Ma├čnahmen im Kampf gegen den Klimawandel greifen und mehr Zwang auf die Bundesb├╝rger aus├╝ben lassen. Er betonte, dass Freiwilligkeit im Kampf gegen den Klimawandel nicht funktioniere und es ein klares ÔÇ×RegelwerkÔÇť brauche.

ÔÇ×Wir haben falsche PreiseÔÇť

Pl├Âger scheint allen voran die Inlandsfl├╝ge als gro├čes Problem f├╝r die Umwelt ausgemacht zu haben. Die teilweise geringen Preise scheinen dem GEZ-Bediensteten hierbei ein besonderer Dorn im Auge zu sein. Pl├Âger echauffierte sich, dass ein Flug von M├╝nchen nach Hamburg nur 29 Euro koste. Entr├╝stet stelle er fest: ÔÇ×Wir haben falsche PreiseÔÇť. In diesem Zusammenhang stellte der Meteorologe die steile These auf, dass geringe Preise immer etwas mit Ausbeutung zu tun haben. Hierbei verglich er ein Kleidungsst├╝ck mit einem Inlandsflug: ÔÇ×Das T-Shirt f├╝r 1,99 Euro beutet den Menschen in Bangladesch aus, der Flug f├╝r 29 Euro ├╝ber diese Distanz beutet die Natur aus.ÔÇť

Taxipreise f├╝r Flugzeuge

Eine L├Âsung f├╝r das Klima und vor allem f├╝r Besserverdiener hat der ARD-Wetterexperte aber auch schon parat. Konkret schl├Ągt Pl├Âger vor, einen Flugkilometer genauso teuer zu berechnen wie einen Kilometer bei einer Taxifahrt. Hierzu nimmt der 53-J├Ąhrige an, dass Taxen in Deutschland einen durchschnittlichen Kilometerpreis von 1,50 Euro haben. Im konkreten Fall bedeutet das f├╝r die Rechnung des Meteorologen, dass ein Flug von M├╝nchen nach Hamburg nun knapp 900 Euro kosten soll. Stolz verk├╝ndet der GEZ-Besserverdiener: ÔÇ×Dann kann ich versichern, dass wir sehr klimafreundlich werden.ÔÇť Wirtschaftliche Folgen f├╝r die Unternehmen oder soziale Folgen f├╝r einkommensschwache B├╝rger blendet Pl├Âger einfach aus.

Spinnereien auf GEZ-Kosten

Der abstruse Auftritt Pl├Âgers im ÔÇ×K├Âlner TreffÔÇť hat wieder einmal offenbart, wie weit sich einige f├╝rstlich verdienende Mitarbeiter des Bezahlfernsehens von der einfachen Bev├Âlkerung des Landes entfernt haben. G├╝nstige Inlandsflugpreise bieten B├╝rgern, welche nicht aus den sozial starken Milieus stammen, die Chance ┬ázu verreisen, Freunde zu besuchen und ihre Familien zu sehen. Die v├Âllig ├╝berteuerten Deutsche-Bahn Angebote sind f├╝r viele Personen kaum leistbar. Geht es nach dem Willen Pl├Âgers, w├Ąren Fl├╝ge ein Luxusgut f├╝r Besserverdienende. Also f├╝r Personen wie ihn selbst. Dass wirtschaftlich Schwache dann systematisch aus einem weiteren Bereich des sozialen Lebens ausgeschlossen werden, scheint dem Wettermann komplett egal zu sein. Mit einem Gehalt aus dem Rundfunkbeitrag lebt es sich ja bekanntlich gut.

TM

ARD-Metereologe fordert: Inlandsfl├╝ge sollen 900 Euro kosten Zuletzt aktualisiert: 09.06.2020 von Team M├╝nzenmaier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert