Antideutsche SPD: Aziz Bozkurt beleidigt Journalist als „Kartoffel“

Kommentare: Keine Kommentare
GeschÀtzte Lesezeit: 2 Minuten

Der bisher relativ unbekannte sozaildemokratische Politiker Aziz Bozkurt sitzt seit 2012 im Landesvorstand der SPD Berlin. Drei Jahre spĂ€ter wurde der 38-JĂ€hrige zum Bundesvorsitzenden der AG Migration und Vielfalt gewĂ€hlt und trat in diesem Amt die Nachfolge der Bundestagsabgeordneten Aydan Özoguz an.

Bozkurt steht somit seit fĂŒnf Jahren einer Arbeitsgemeinschaft vor, welche sich laut Eigenauskunft fĂŒr ein „vielfĂ€ltiges und solidarisches Einwanderungsland“ engagieren möchte.

In diesem „Einwanderungsland“ sind Deutsche scheinbar nur noch ein Störfaktor. In einer Auseinandersetzung auf dem Nachrichtenportal Twitter hat der Sozialdemokrat den Journalisten Rainer Meyer, besser bekannt unter seinem Pseudonym Don Alphonso, deutschenfeindlich beleidigt. Auch als ein weiterer Reporter Bozkurt auf seine unpassende Wortwahl hinweist, zeigt sich der Bundesvorsitzende der AG fĂŒr Migration und Toleranz uneinsichtig.

Ein weiteres Armutszeugnis fĂŒr die ehemalige Arbeiterpartei.

Vorangegangener Streit zwischen Don Alphonso und Igor Matviyets

Der Beleidigung vorausgegangen war eine Auseinandersetzung zwischen Meyer und Igor Matviyets, einem Landtagskandidat der SPD in Sachsen-Anhalt. Matviyets hatte die Beleidigungen einer linken Userin mit den Worten kommentiert:

„Laut und unbequem! Kartoffeln heulen, aber auch höfliche Nazis bleiben Arschlöcher. Danke fĂŒr jede einzelne Beleidigung! #fcknzs“

Don Alphonso warf Matviyets, welcher im Übrigen der oben genannten Migrations-AG in Sachsen-Anhalt vorsteht, daraufhin vor, rassistische Sprache zu nutzen und somit seine Partei in Verruf zu bringen. Matviyets wiederum erwiderte zurĂŒck, Don Alphonso wĂŒrde durch seine Aussagen den Rassismus-Begriff verwĂ€ssern.

Aziz Bozkurt – deutschenfeindlicher Migrationschef

Unter dem Retweet des SPD-Mannes aus Sachsen-Anhalt mischte sich dann der Bundesvorsitzender der AG Migration und Vielfalt in der SPD, Aziz Bozkurt, ein. Dieser beleidigte Don Alphonso unter seinem bĂŒrgerlichen Namen Rainer Meyer als „eine Kartoffel“ der ĂŒbelsten Sorte. Deutschenfeindlichkeit scheint in der SPD mittlerweile salonfĂ€hig.

Aziz Bozkurt - Deutschenfeindliche Beleidigungen

Dieser konterte entspannt und zeigte sich verwundert ĂŒber die „bemerkenswerte Toleranz“ von Bozkurt.

Auch als der Welt-Journalist Marcel Leubecher den Sozialdemokraten auf seinen aggressiven Ton hinwies, zeigte sich der SPD-Mann uneinsichtig. Vielmehr wiederholte er seine VorwĂŒrfe und nannte Meyer zusĂ€tzlich noch einen ewiggestrigen alten weißen Mann.

Aziz Bozkurt - Beleidigung auf Twitter

Kartoffel und weiße MĂ€nner

Der deutschenfeindliche Unterton in den Aussagen von Aziz Bozkurt springt dem aufmerksamen Leser unzweifelhaft ins Auge. Der 38-JĂ€hrige nutzt klassische Linken Begriffe wie “Kartoffel” oder “alte weiße MĂ€nner”, welche ganze Bevölkerungsschichten des Landes pauschal diffamieren. SpĂ€testens mit seinen Kartoffel-Tweets hat sich der Sozialdemokrat fĂŒr sein Amt vollstĂ€ndig disqualifiziert. Dass Bozkurt der AG Migration und Vielfalt vorsteht, wirkt im Spiegel seiner Aussagen wie ein schlechter Witz. Oder, um es in den Worten des Sozialdemokraten zu sagen:
Aziz Bozkurt ist ein Deutschenhasser. Der ĂŒbelsten Sorte!

TM

Antideutsche SPD: Aziz Bozkurt beleidigt Journalist als „Kartoffel“ Zuletzt aktualisiert: 19.10.2020 von Team MĂŒnzenmaier
Jetzt teilen!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments