Allgemeinbildung ist bei rot, grün, gelb nicht mehr angesagt!

Kommentare: Keine Kommentare
Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute

 

Das Bildungsministerium der Ampelkoalition hat entschieden, das Fach Erdkunde in Rheinland-Pfalz um eine Schulstunde zu kürzen.

Vor dem Hintergrund, dass Erdkunde teilweise aufgrund von Lehrermangel in diesem Fachbereich zumindest zeitweise gar nicht mehr unterrichtet wird, ist dies ein weiterer Offenbarungseid dieser Landesregierung. Die Vermittlung von Allgemeinbildung wird unter rot-grün-gelb immer weiter in den Hintergrund gedrängt und auf linksideologische Bildungsexperimente wie zum Beispiel „Schreiben nach Gehör“ gesetzt. Der Verband der Schulgeographen hat gegen die Reduzierung des Faches Erdkunde bereits scharf protestiert und startet eine Petition.

Die Alternative für Deutschland fordert die Stärkung der allgemeinbildenden Schulfächer und lehnt linksgrüne Bildungsexperimente ab.

TM

 

Allgemeinbildung ist bei rot, grün, gelb nicht mehr angesagt! Zuletzt aktualisiert: 02.12.2019 von Team Münzenmaier
Jetzt teilen!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments