Abgesagt: Aktionstag ÔÇťGesund ohne ZwangÔÇŁ: Auf nach Pirmasens

Abgesagt: Aktionstag “Gesund ohne Zwang”: Auf nach Pirmasens

Liebe Freunde,

schweren Herzens und nach langer und reiflicher ├ťberlegung sagen wir unsere Veranstaltung am kommenden Samstag, den 05.03., in Pirmasens ab.

Wir haben als Landesvorstand Rheinland-Pfalz F├╝r und Wider abgewogen und kamen letztendlich einstimmig zu diesem Entschluss. Ma├čgeblich war f├╝r uns, dass momentan der Krieg in der Ukraine s├Ąmtliche Ereignisse in Deutschland stark ├╝berschattet und dass wir nur schwer eine isolierte Veranstaltung zum Thema ÔÇ×Gesund ohne ZwangÔÇť durchf├╝hren k├Ânnen, w├Ąhrend viele Menschen in ganz Deutschland f├╝r ein Ende des Krieges demonstrieren und in Europa unschuldige Menschen im Kampf sterben.

Wir werden als AfD auch weiterhin alles daf├╝r tun, dass die Impfpflicht im Deutschen Bundestag verhindert wird ÔÇô aber im Moment sind unsere Gedanken vor allem bei den Opfern der aktuellen Kampfhandlungen. Sowohl der Landesvorstand als auch unsere Bundestagsabgeordneten waren der ├ťberzeugung, dass eine Absage in der momentanen Situation die beste aller schlechten M├Âglichkeiten darstellt.

Wir bitten Sie, liebe Freunde und Unterst├╝tzer, um Ihr Verst├Ąndnis. Wir haben uns diese Entscheidung wahrlich nicht leicht gemacht.

Gemeinsam mit Ihnen hoffen wir auf ein baldiges Ende des v├Âlkerrechtswidrigen Krieges in der Ukraine und setzen uns f├╝r den Frieden ein.

Mit traurigen Gr├╝├čen
Der Landesvorstand

Alternative f├╝r Deutschland
Landesverband Rheinland-Pfalz

Absage: Pirmasens Kundgebung 05.03.2022

Abgesagt: Aktionstag “Gesund ohne Zwang”: Auf nach Pirmasens Zuletzt aktualisiert: 03.03.2022 von Team M├╝nzenmaier

2 Replies to “Abgesagt: Aktionstag “Gesund ohne Zwang”: Auf nach Pirmasens

  • Horst Veauthier

    Von Horst Veauthier

    Dann ist es auch respektlos etwas zu essen wennmillionen Menschen auf der Welt hungern. Jedes Jahr werden Hunderttausende in bewaffneten Konflikten abgeschlachtet, was ist hier jetzt anders. Kalle Lauterbach ist auf jeden Fall froh mit euch. Die ├ľffentlichkeit (inklusive euch) hat gerade das Interesse an der Impfpflicht verloren (wenn man einmal von den Betroffenen absieht). Leute, wie versprochen, gegen die Impfpflicht zu mobilisieren h├Ątte vielleicht etwas bewirken k├Ânnen, bringt halt momentan nicht so die Presse. Aber wir sind damit auf einem guten Weg zu einer etablierten Partei zu werden. Ich bin stolz auf euch…und wenn das so weitergeht nicht mehr lange ein AFD-Mitglied.
    Gru├č Horst

  • Hape

    Von Hape

    Wir ÔÇ×sindÔÇť frei in Deutschland ! In der Ukraine ist die Freiheit wirklich in Gefahr und wird f├╝r Freiheit gek├Ąmpft. Lasst solche dummen Spr├╝che.

Comments are closed.