ÔÇ×AfrozensusÔÇť: Studie fordert Reparationen von Deutschland

Kommentare: 2 Kommentare

Ein Team aus Wissenschaftlern hat im vergangenen Sommer 5.700 Menschen mit schwarzer Hautfarbe zu ihren Diskriminierungserfahrungen in der Bundesrepublik Deutschland befragt. Aus dem 300-seitigen Ergebnis-Papier ziehen die Forscher unter anderem den Schluss, dass eine Bundestags-Kommission gegen Rassismus gegr├╝ndet werden m├╝sse. Dazu solle Deutschland Staaten auf dem ehemaligen Kolonialgebiet Reparationen bezahlen.

ÔÇ×Anti-Schwarzer Rassismus systematisches Problem in DeutschlandÔÇť

Ein Forscher-Team rund um den Sozialwissenschaftler Daniel Gyamerah hat eine gro├č angelegte Studie zur Situation von schwarzen Menschen in Deutschland vorgelegt. Auf insgesamt 300 Seiten stellen die Studienmacher da, wie dunkelfarbige Menschen das ├Âffentliche Leben in Deutschland empfinden ÔÇô und dabei Erfahrungen mit Rassismus machen. Gyamerah schl├╝sselte auf seinem Twitter-Profil auf, dass insgesamt 14 Lebensbereiche untersucht wurden. Sein Urteil ist dabei eindeutig:

ÔÇ×Anti-Schwarzer Rassismus wirkt spezifisch und ist ein sektor├╝bergreifendes und systemisches Problem in Deutschland.ÔÇť

So gaben 83,4% der Befragten an, schon einmal auf dem Wohnungsmarkt diskriminiert worden zu sein, ├╝ber 56 %, ohne Grund von der Polizei kontrolliert zu werden.

 Studie fordert Bundestagskommission und Reparationen von Deutschland

Anti-Schwarzer Rassismus sei ÔÇ×eine spezifische Form des Rassismus und hat in Europa und Deutschland seit der Zeit der Versklavung TraditionÔÇť, erkl├Ąrten die Forscher, deren Projekt von den zwei Bildungseinrichtungen ÔÇ×Each One Teach OneÔÇť und ÔÇ×Citizens For EuropeÔÇť (CFE) betreut wurde. Als Folge ihrer Ergebnisse fordern die Wissenschaftler die Schaffung einer Bundestags-Kommission gegen Rassismus, antirassistische Aktionspl├Ąne im Bund und auf L├Ąnderebene und eine Ausweitung des Forschungsfeldes ÔÇ×Intersectional Black Studies und EmpowermentÔÇť. Problematisch sei bis heute, dass breite Teile der Gesellschaft das Selbstverst├Ąndnis tragen w├╝rden, nicht rassistisch zu sein. So w├╝rde institutioneller und struktureller Rassismus geleugnet.

Als ein Schritt zu gr├Â├čerer Aufkl├Ąrung m├╝sse die ÔÇ×seit Jahrhunderten andauernde Pra╠łgekraft von Anti-Schwarzem-Rassismus in der deutschen GeschichteÔÇť anerkannt werde. Deutschland solle Reparationen an Staaten bezahlen, die auf den ehemaligen Kolonialgebieten liegen.

TM

ÔÇ×AfrozensusÔÇť: Studie fordert Reparationen von Deutschland Zuletzt aktualisiert: 01.12.2021 von Team M├╝nzenmaier
Jetzt Teilen:

Kommentare

  • Edwin Steimer 01 / 12 / 2021

    Derzeit werden haupts├Ąchlich gesunde, ungeimpfte Bundesb├╝rger durch Verbote, Ausgrenzung und staatliche N├Âtigung daran gehindert am ganz normalen, gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Das nenne ich Diskriminierung und diese betrifft uns ganz aktuell ! Um das festzustellen braucht’s kein Team aus Wissenschaftlern, es reicht der gesunde Menschenverstand.

  • Kettering 01 / 12 / 2021

    Dieses Land wird von kranken Gehirnen beherrscht. Wer sich hier nicht wohl f├╝hlt soll gehen. Das sagte schon Walter L├╝bcke, Regierungspr├Ąsident, Kassel.
    Leider gehen bisher die falschen Personen. Junge gut ausgebildete Personen, die wir dringender in Deutschland brauchen w├╝rden.

Schreibe einen Kommentar