“2G wird so oder so kommen”: Söder im Dauer-Panik-Modus

“2G wird so oder so kommen”: Söder im Dauer-Panik-Modus

Der bayrische MinisterprĂ€sident Markus Söder (CSU) hat sich enttĂ€uscht ĂŒber die BeschlĂŒsse der MinisterprĂ€sidentenkonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gezeigt. In einem Interview mit den ARD-Tagesthemen deutete Söder an, dass es bald zu einer VerschĂ€rfung der sog. 3G-Regelung zu einer 2G-Regel kommen könnte.

Markus Söder: „Ergebnis auf Sicht“

Markus Söder hat die Ergebnisse der MinisterprĂ€sidentenkonferenz kritisiert. Es sei ein „Ergebnis auf Sicht“ mit dem der 54-JĂ€hrige „nicht ganz“ zufrieden sei. Der bayrische MinisterprĂ€sident schob dieses auf die Bundestagswahl im September, da “der eine oder andere in Sorge ist, dass man vor der Bundestagswahl nichts Abschließendes entscheiden will”. Ebenso machte der CSU-Politiker deutlich, dass sich die Debatte ĂŒber die derzeit geltende 3G-Regelung (Geimpfte, Getestete, Genesene) bald in Richtung 2G (nur noch geimpft und genesen) bewegen könne. Schon jetzt wĂŒrden verschiedene Institutionen nur fĂŒr vollstĂ€ndig gegen das Corona-Virus geimpfte BĂŒrger öffnen. Dies wĂŒrde nun noch stĂ€rker werden, erklĂ€rte Söder, und richtete seinen Blick auf eine mögliche „hochschnellende“ Inzidenz: „2G wird so oder so ab einem bestimmen Zeitpunkt kommen. Mir wĂ€re es lieber jetzt ehrlich darĂŒber zu reden, als es zu vertagen bis nach der Bundestagswahl.”

Söder: NormalitÀt nur mit Impfung

Schon am Nachmittag hatte der bayrische MinisterprĂ€sident auf seinem Twitter-Kanal unmissverstĂ€ndlich klar gemacht, dass es fĂŒr Ungeimpfte zukĂŒnftig schwieriger werden könnte. „Nur durch Impfen kommt unser normales Leben zurĂŒck. Die Impfquote reicht noch nicht aus, um sorglos zu sein.“ Söder richtete anschließend einen Appell an die BĂŒrger des Landes: „Bitte impfen lassen! VollstĂ€ndig Geimpfte brauchen ihre Freiheiten zurĂŒck. Wer sich nicht impfen lĂ€sst, hĂ€ngt dagegen in einer Dauerschleife fest.“ Was genau mit der „Dauerschleife gemeint sein könnte, konkretisierte Söder im Tagesthemen-Interview. Impfen sei zwar weiter „eine freiwillige Entscheidung“, jedoch habe sie Konsequenzen. Die Kosten von Tests solle der Steuerzahler nicht mehr bezahlen mĂŒssen: „Wer sich entscheidet, nicht geimpft zu werden, der muss diese Entscheidung ein StĂŒck weit auch selbst tragen.” Mit Tests alleine sei die 4. Welle nicht zu brechen, so Söder, der betonte, dass es um die „Wiederherstellung der Rechte von Geimpften“ gehe, nicht um Nachteile von Ungeimpften.

TM

“2G wird so oder so kommen”: Söder im Dauer-Panik-Modus Zuletzt aktualisiert: 11.08.2021 von Team MĂŒnzenmaier

One Reply to ““2G wird so oder so kommen”: Söder im Dauer-Panik-Modus”

  • Werner Schweitzer

    By Werner Schweitzer

    Was da beschlossen wurde ist eine Grundgesetzwidrige, brutale Erpressung der Bevölkerung sich mit einem Stoff impfen zu lassen der die Gene verĂ€ndert und schon hunderte nicht ĂŒberlebten. Ich frage mich wird der Schlafmichel nicht wach und erkennt die wahren GrĂŒnde der angeblichen Pandemie. Es geht jedenfalls nicht um unsere Gesundheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert