100.000 neue Arbeitslose? Lockdown ruiniert deutsche Wirtschaft!

100.000 neue Arbeitslose? Lockdown ruiniert deutsche Wirtschaft!

Der Lockdown-Beschluss der Kanzlerin und der Ministerpr├Ąsidenten hat allen voran die H├Ąndler und den deutschen Mittelstand geschockt. Ab Mittwoch m├╝ssen nahezu alle Gesch├Ąfte und Dienstleister ihre Pforten schlie├čen, das herbeigesehnte Weihnachtsgesch├Ąft nach einem umsatzschwachen Jahr f├Ąllt komplett aus. Die katastrophale Lockdown-Panik der Bundesregierung, welche es ├╝ber die Sommermonate verschlief, alternative L├Âsungswege zu entwickeln und das ├Âffentliche Leben entsprechend zu ver├Ąndern, wird katastrophale Folgen f├╝r die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt haben. Dies sagen anerkannte Wirtschaftswissenschaftler und Forscher voraus. Die politischen Verantwortungstr├Ąger scheinen das im Infektionszahlenwahn gleichg├╝ltig zur Kenntnis zu nehmen. Dabei h├Ąngen auch an jedem verlorenen Arbeitsplatz und jeder Gesch├Ąftsaufgabe pers├Ânliche Schicksale und Existenzen.

Wegen Lockdown: Arbeitslosenwelle und Wirtschaftseinbruch

Der erneut scharfe Lockdown wird laut Gabriel Felbermayr, ├Âsterreichischer Wirtschaftswissenschaftler und Chef des Instituts f├╝r Weltwirtschaft, massive Konsequenzen f├╝r den deutschen Arbeitsmarkt mit sich bringen. Nach Aussagen des 44-J├Ąhrigen k├Ânnte sich die Arbeitslosigkeit aufgrund der verordneten Ma├čnahmen um 50.000 bis 100.000 Personen erh├Âhen. Dar├╝ber hinaus sieht Felbermayr das Wirtschaftswachstum Deutschlands in Gefahr. Gerade in der umsatzst├Ąrksten Zeit seien neben den schon belasteten Branchen wie der Gastronomie und Touristik zus├Ątzlich Teile des Einzelhandels und der K├Ârperpflege betroffen. Der Wirtschaftsexperte sagt voraus, dass die Restriktionen zu einer zus├Ątzlichen Senkung des Bruttoinlandprodukts von f├╝nf Milliarden Euro f├╝hren k├Ânnten.

Weitere Konjunkturforscher gehen davon aus, dass der zweite harte Lockdown die deutsche Wirtschaft in eine Rezession treiben wird. Das Kieler Institut f├╝r Weltwirtschaft beziffert den Verlust f├╝r die deutsche Volkswirtschaft zum Ende des Jahres 2020 auf 40-50 Milliarden Euro. Damit einher geht ein Einbruch der Wirtschaftsleistung im letzten Quartal dieses Jahres um 0,8 Prozent. Im ersten Quartal 2021 w├╝rde die Wirtschaft nach dieser Prognose um 1,4 Prozent zusammensacken.

Der Einzelhandel bricht zusammen

Der Einzelhandel in Deutschland wird von den unverh├Ąltnism├Ą├čigen Einschr├Ąnkungen besonders kalt erwischt. Stefan Genth, Hauptgesch├Ąftsf├╝hrer des Handelsverbandes Deutschland, berichtet von vollen Lagern, welche die Einzelh├Ąndler in Hinblick auf das Weihnachtsgesch├Ąft vorbereitet hatten. Knapp 300 Millionen Teile werden bis Anfang Januar keinen Abnehmer finden, so Genth. Die Umsatzverluste werden pro Tag auf bis zu einer Milliarde Euro f├╝r den gesamten Einzelhandel beziffert.

Das Institut der deutschen Wirtschaft in K├Âln sch├Ątzt den Umsatzr├╝ckgang allein im innerst├Ądtischen Einzelhandel im Dezember auf 10,2 bis etwas ├╝ber 13,3 Milliarden Euro. F├╝r Januar wird mit einer Schadensspanne von 5,7 bis 8,7 Milliarden Euro gerechnet. So ist ein Gesamtschaden f├╝r den Einzelhandel f├╝r die Monate Dezember und Januar von knapp 16 bis ├╝ber 22 Milliarden Euro m├Âglich.

Eine Katastrophe f├╝r die Unternehmen und die zahlreichen Angestellten.

Deutsche Wirtschaft auf dem Intensivbett

Die vorausgesagten Zahlen der ├ľkonomen zeichnen ein d├╝steres Szenario f├╝r die deutsche Wirtschaft und Hunderttausende Angestellte in diesem Sektor. Durch den Verlust des Weihnachtsgesch├Ąfts werden die Umsatzzahlen ins Bodenlose fallen, was zwangsl├Ąufig auch zu K├╝ndigungen und Gesch├Ąftsaufgaben f├╝hrt. Leider werden diese dramatischen Schicksale, welche die Bundesregierung und die Ministerpr├Ąsidenten zu verantworten haben, kaum zur Kenntnis genommen. Stattdessen wird ein Corona-Alarmismus betrieben, welcher die Bev├Âlkerung verunsichert und zu immer neuen Restriktionen einl├Ądt.

TM

100.000 neue Arbeitslose? Lockdown ruiniert deutsche Wirtschaft! Zuletzt aktualisiert: 15.12.2020 von Team M├╝nzenmaier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert